Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Standes-, Rechts- und Ordnungsamt
  5. Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz

Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz 

Kurzbeschreibung

Ansprechpartner ist das Rechts- und Ordnungsamt.

Beschreibung

Information der Öffentlichkeit in Bezug auf Verstöße gegen das Lebensmittel- und Futtermittelrecht nach § 40 Abs. 1 a LFGB.

Gemäß § 40 Abs. 1 a Lebensmittel- und Futtermittelgesetz (LFGB) sind Behörden seit dem 01.09.2012 dazu verpflichtet, bei durch Tatsachen begründeten Verdacht die Öffentlichkeit zu informieren, dass

  • Gesetzlich vorgeschriebene Grenzwerte, Höchstgehalte oder Höchstmengen überschritten wurden.
  • Gegen hygienische Anforderungen in nicht nur unerheblichem Ausmaß oder wiederholt verstoßen worden ist.
  • Gegen sonstige Vorschriften im Anwendungsbereich des LFGB verstoßen worden ist, die dem Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Gesundheitsgefährdungen oder vor Täuschung dienen.

Nähere Informationen zu Verstößen nach § 40 Abs. 1 a LFGB finden Sie unter Downloads.

Mitteilungs- und Übermittlungspflichten eines Lebensmittel- oder Futtermittelunternehmers über Untersuchungsergebnisse zu gesundheitlich nicht erwünschten Stoffen gemäß § 44a Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) Ein Lebensmittelunternehmer oder ein Futtermittelunternehmer ist verpflichtet, unter Angabe seines Namens und seiner Anschrift ihm vorliegende Untersuchungsergebnisse über Gehalte an gesundheitlich nicht erwünschten Stoffen wie Pflanzenschutzmitteln, Stoffen mit pharmakologischer Wirkung, Schwermetallen, Mykotoxinen und Mikroorganismen in und auf Lebensmitteln oder Futtermitteln nach näherer Bestimmung der entsprechenden Rechtsverordnung den zuständigen Behörden mitzuteilen, sofern sich eine solche Verpflichtung nicht bereits aus anderen Rechtsvorschriften ergibt.

Weitere Informationen und Vordrucke dazu finden Sie auf der Website des Landesuntersuchungsamtes.

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz
Raum
214
Telefon
+49 6131 12-2438
Telefax
+49 6131 12-3010
E-Mail
rechts-und-ordnungsamtstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Bernd Heckmann Sachgebietsleiter +49 6131 12-2438  Bernd.Heckmannstadt.mainzde

Hinweise

Falls weitere Informationen zur Lebensmittelüberwachung und zum Verbraucherschutz gewünscht werden, können diese heruntergeladen werden.