Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Reisegewerbekarte  

Beschreibung

Ein Reisegewerbe ist, wenn man
- gewerbsmäßig, ohne vorhergehende Bestellung
- außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben,
   > Waren feilbietet bzw. ankauft oder Bestellungen für Waren aufsucht
   > Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht
   > Tätigkeiten als Schausteller ausübt

Beantragung:
> persönliche Vorsprache erforderlich

- liegen alle Unterlagen vor, wird die Reisegewerbekarte direkt ausgestellt

- Die Reisegewerbekarte kann unbefristet oder befristet ausgestellt werden
> die Ausstellung einer vorläufigen Reisegewerbekarte ist nicht möglich

Voraussetzungen

- Der Antragsteller muss seinen Hauptwohnsitz in Mainz haben.
- Der Antragsteller muss zuverlässig sein
> z.B. nicht vorbestraft
 

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz
Raum
201
Telefon
+49 6131 12-2435
Telefax
+49 6131 12-3010
E-Mail
marcus.braunstadt.mainzde
E-Mail
rechts-und-ordnungsamtstadt.mainzde

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:     09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:   09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:   09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:    09.00 Uhr - 12.00 Uhr

oder nach vorheriger telefonischer Terminabsprache.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Marcus Braun Gewerbe- und Handwerksrecht, Sonn- und Feiertagsgesetz, Sammlungen, Spielhallenrecht, Ladenöffnungsgesetz, Preisauszeichnung, Heilmittelwerbegesetz +49 6131 12-2435  Marcus.Braunstadt.mainzde

Unterlagen

- Personalausweis oder Reisepass, ggf. Handelsregisterauszug (bei juristischen Personen)
- Führungszeugnis
- Auszug aus dem Gewerbezentralregister

Ausländische Bürger/innen aus Nicht-EU-Staaten benötigen außerdem:
- Aufenthaltsberechtigung bzw. Aufenthaltserlaubnis ohne Auflagen
- Arbeitserlaubnis bei unselbständiger Gewerbeausübung

Gebühren

vom Einzelfall abhängig

Zahlungsart

- Bar - Überweisung - EC-Karte EC-Kartenzahlung erwünscht

Rechtsgrundlagen

- § 55 ff. Gewerbeordnung

- Die Grundlage für die Erhebung der Verwaltungsgebühr ist das Landesgebührengesetz für Rheinland- Pfalz vom 03.12.1974 (GVBl. S. 578) in der zurzeit geltenden Fassung.

Der Gebührenrahmen ergibt sich aus den Ziffern 1.10.1 des Besonderen Gebührenverzeichnisses für die Behörden der Wirtschaftsverwaltung - Anlage zur Landesverordnung vom 25.02.2002 (GVBl. 2002, S. 93)unter Berücksichtigung des Artikels 13 Abs. 2 der EU-Dienstleistungsrichtlinie i.V.m. § 1 a des Landesgebührengesetzes für Rheinland-Pfalz.

Hinweise

Ordnungswidrigkeiten:
- Wer eine erlaubnispflichtige Tätigkeit ohne Reisegewerbekarte ausübt, begeht eine Ordnungswidrigkeit
> welche mit Geldbuße bis zu € 5.000,- geahndet werden kann

Einer Reisegewerbekarte bedarf nicht, wer:
- gelegentlich bei der Veranstaltung von Messen,Märkten, Ausstellungen, öffentlichen Festen
oder aus besonderem Anlass mit Erlaubnis der zuständigen Behörde Waren feilbietet; ausgenommen Schausteller,

- selbstgewonnene Erzeugnisse der Land- und Forstwirtschaft, des Gemüse-, Obst- und Gartenbaus, der Geflügelzucht
und Imkerei sowie der Jagd und Fischerei vertreibt; das gleiche gilt für die dem Erzeugerbetrieb beschäftigten Personen,

- Versicherungs- oder Versteigerer- oder Maklergewerbe ausübt,

- Bankgeschäfte ausübt,

- von einer nicht ortsfesten Verkaufsstelle oder einer anderen Einrichtung in regelmäßigen, kürzeren Zeitabständen
an derselben Stelle Lebensmittel oder andere Waren des täglichen Bedarfs vertreibt,

- Druckereierzeugnisse auf öffentlichen Wegen, Straßen, Plätzen oder an anderen Orten feilbietet

Bearbeitungszeit

ca. 2 Wochen