Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Krankenbehandlungsschein 

Beschreibung

Der Krankenbehandlungsschein entspricht einer Kostenzusage des Amtes für soziale Leistungen Mainz zur Übernahme von Krankenbehandlungskosten für Akut- und Schmerzbehandlungen. Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) haben im Vergleich zu den Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung nur einen eingeschränkten Anspruch auf Krankenhilfeleistungen.

Asylbewerber die nach § 4 des AsylbLG leistungsberechtigt sind, haben nur Anspruch auf eine ärztliche Behandlung bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen einschließlich der Versorgung mit Arznei- und Verbandmitteln sowie Gewährung sonstiger zur Genesung, zur Besserung oder zur Linderung von Krankheiten oder Krankheitsfolgen erforderlichen Leistungen. Außerdem sind werdenden Müttern und Wöchnerinnen ärztliche und pflegerische Hilfe und Betreuung, Hebammenhilfe, Arznei-, Verband- und Heilmittel zu gewähren.

Kostenträger-Nr: Amt für soziale Leistungen=48802

Die Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung wird ggf. vom Gesundheitsamt überprüft.

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus (Lauteren-Flügel)
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie: Für eine persönliche Vorsprache bei Ihrer Sachbearbeiterin oder Ihrem Sachbearbeiter müssen Sie vorher telefonisch einen Termin vereinbaren!

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Simone Gieswinkel Abrechnung ambulanter Behandlungen +49 6131 12-3446  Simone.Gieswinkelstadt.mainzde
 Frau Dagmar Andres Abrechnung stationäre Behandlungen +49 6131 12-2845  Dagmar.Andresstadt.mainzde
 Frau Heike Winterberg Abrechnung stationärer Behandlungen +49 6131 12-2492  Heike.Winterbergstadt.mainzde

Unterlagen

Für die Abrechnung mit der Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Original-Krankenbehandlungsschein
  • Notfall- und Vertretungsscheine können ausgestellt werden
  • Dem Überweisungsschein ist eine Kopie des Original-Behandlungsscheins beizufügen. Alternativ sind die Personalien des Hilfeberechtigen, die genaue Bezeichnung des Kostenträgers (mit dem Zusatz "Asylbewerber") sowie einschränkende Vermerke auf dem Überweisungsschein anzugeben.

Ähnliche Dienstleistungen