Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Halteverbotszone einrichten 

Beschreibung

Parkplätze dürfen nicht eigenmächtig abgesperrt werden
 > z.B. für das Be- und Entladen eines Möbelwagens bei Umzug 
 > hierzu bedarf es einer Genehmigung zum Errichten einer Haltverbotszone durch die Straßenverkehrsbehörde.

Beantragung: durch Betriebe / Firmen / Privatpersonen
> bei der Straßenverkehrsbehörde
> persönlich nur nach Terminvereinbarung oder
> schriftlich per Post, E-Mail oder Fax (durch Zusendung eines formlosen Antrages)
> mind. zwei Wochen vorher, da die Halteverbotszone fünf volle Tage vor dem Umzug eingerichtet werden muss

- Die Genehmigung wird von der Straßenverkehrsbehörde ausgestellt

- Die Schilder sind selbst zu besorgen oder über eine Beschilderungsfirma aufzustellen
  > Die Schilder kann man im städtischen Betriebshof ausleihen (Emy-Roeder-Straße)
  > Bitte telefonisch anmelden, zwecks Vorbereitung der Schilder unter Tel: 06131 98-5511

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle, Bau B
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: S8
Haltestelle: Zitadellenweg/Bahnhof Römisches Theater
Linien 64, 65

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Katharina Stolz +49 6131 12-4142  Katharina.Stolzstadt.mainzde

Unterlagen

Schriftlicher Antrag sollte folgendes beinhalten:
> Zeitraum der Sperrung (Datum und Uhrzeit)
> Straße, in dem die Haltverbotszone eingerichtet werden soll
> Länge der Haltverbotszone (Anzahl der Parkplätze)
> Anschrift und Rufnummer des Antragstellers

Gebühren

- je nach Umfang und Dauer der Erlaubnis: 11,00 bis 40,00 Euro
- wenn gebührenpflichtige Parkplätze betroffen sind, wird der Parkgebührenausfall noch dazu gerechnet

Gebühr für Haltverbotsschilder im städtischen Betriebshof:
> pauschal für 10 Tage pro Schild 12,50 Euro
> jeder weitere Tag über die 10 Tage hinaus: 1,00 Euro

Rechtsgrundlagen

- Gemäß §§ 41, 44-47 Straßenverkehrsordnung (StVO)
- Gemäß § 1 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr i. V. mit dem Gebührenverzeichnis

Hinweise

Öffnungszeiten Straßenverkehrsbehörde (Genehmigung)
Montag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Betriebshof Emy-Roeder-Str. (Abholung der Schilder)
Montag:  07.00 Uhr - 15.00 Uhr
Dienstag:  07.00 Uhr - 15.00 Uhr
Mittwoch:  07.00 Uhr - 15.00 Uhr
Donnerstag:  07.00 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag:  07.00 Uhr - 13.00 Uhr

Bearbeitungszeit

bei persönlicher Vorsprache: sofort
bei schriftlicher Beantragung: zeitnah