Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Stadtplanungsamt
  5. Verkehrswesen
  6. Straßenverkehrsbehörde
  7. Ausnahmegenehmigung für Umweltzone (Feinstaubplakette)

Ausnahmegenehmigung für Umweltzone (Feinstaubplakette) 

Kurzbeschreibung

In die Umweltzone dürfen nur Fahrzeuge mit einer grünen Plakette oder einer gültigen Ausnahmegenehmigung einfahren. Die Nichtbeachtung wird seit dem 1. Mai 2014 mit einem Bußgeld in Höhe von mind. 80 Euro geahndet. Die Ausnahmegenehmigungen können bei der Straßenverkehrsbehörde beantragt werden.

Beschreibung

Ausnahmegenehmigungen:

  •  Unter bestimmten Umständen können kostenpflichtige Ausnahmegenehmigungen erteilt werden
  •  Dabei gilt der Grundsatz Nachrüstung vor Ausnahme
  •  Erteilte Ausnahmegenehmigungen werden von den Städten Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Offenbach und Darmstadt gegenseitig anerkannt


Beantragung:
Formloser schriftlicher Antrag, per Post, Fax oder E-Mail

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle, Bau B
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: S8
Haltestelle: Zitadellenweg/Bahnhof Römisches Theater
Linien 64, 65

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Olga Krauberger (Mo-Do) +49 6131 12-2104  Olga.Kraubergerstadt.mainzde

Unterlagen

Mitzubringen sind:

  • Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil 1 / Fahrzeugschein
  • Nichtnachrüstbarkeitsbescheinigung (TÜV, Dekra, Hersteller, et cetera), Ausstellungsdatum nicht älter als ein Jahr
  • Aktuelle Einkommensnachweise
  • Detaillierte Bescheinigung eines Steuerberaters (bei Gewerbetreibenden)
  • Sonstige Nachweise (Auftragsbestätigung, et cetera)
  • Oldtimergutachten (Tag der ersten Zulassung liegt mindestens 27 Jahre zurück)

Gebühren

  • 20,00 Euro
  • 50,00 Euro
  • 100,00 Euro

Rechtsgrundlagen

35. BImSchV (Bundes-Immissionsschutzgesetz – Verordnung zur Kennzeichnung der Kraft-fahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung)

Hinweise

Bearbeitungszeit

zwei bis vier Wochen