Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Fahrerkarte beantragen 

Beschreibung

Beantragung einer Fahrerkarte für digitale EU-Fahrtenschreiber (Kontrollgeräte) als

  • Erstmalige Ausstellung
  • Erneuerung wegen
    > Ablauf der Gültigkeit
    > Beschädigung
    > Änderung oder Berichtigung von Kartenangaben
  • Ersatzausstellung (Verlust/Diebstahl)
  • Umtausch einer ausländischen Fahrerkarte

Für bestimmte Kraftfahrzeuge, die ab 01.05.2006 erstmals in den Verkehr gebracht wurden, ist die Verwendung eines digitalen EU-Fahrtenschreibers (Kontrollgerätes)vorgeschrieben. Betroffen sind Fahrzeuge, die zur Güterbeförderung dienen und deren zulässiges Gesamtgewicht, einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger, 3,5 Tonnen übersteigt sowie Fahrzeuge, die zur Personenbeförderung dienen und die nach ihrer Bauart und Ausstattung geeignet und dazu bestimmt sind, mehr als neun Personen - einschließlich des Fahrers - zu befördern. Der digitale EU-Fahrtenschreiber (Kontrollgeräte)zeichnet die Lenk- und Ruhezeiten auf, erschwert Manipulationen, die zu Lasten der allgemeinen Verkehrssicherheit gehen und erleichtert Kontrollen.

Die Fahrerkarte ersetzt die bisherige Tachoscheibe und speichert mindestens 28 Tage die Lenk- und Ruhezeiten. Danach werden die ältesten Daten überschrieben. Jeder Fahrer darf nur über eine gültige Fahrerkarte verfügen. Dies wird überprüft (national: Fahrtenschreiberkartenregister (FKR; ehemals: Zentrales Kontrollgerätkartenregister ZKR), international: TACHOnet).

  • Gültigkeit:  5 Jahre
  • kann nicht verlängert werden
  • Neuantrag und Neuausstellung erforderlich (Erneuerung)
  • darf frühestens 6 Monate vor Ablauf neu beantragt werden
  • sollte spätestens 2 Wochen vor Ablauf neu beantragt werden

Jeder Fahrer darf nur über eine gültige Fahrerkarte verfügen.

Die Fahrerkarten werden durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hergestellt.


Beantragung:

  • persönliche Vorsprache erforderlich
  • wegen Identifikation und Leistung der Unterschrift

Voraussetzungen:

  • Hauptwohnsitz in Mainz
  • EU-Kartenführerschein
    > Sollte noch kein Kartenführerschein vorliegen, muss dieser bei Antragstellung der Fahrerkarte gleichzeitig mit beantragt werden (dann werden zwei Lichtbilder benötigt).
    > Es muss wenigstens eine der folgenden Führerscheinklassen nachgewiesen werden: B, BE, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE.
  • Antrag vor Ort stellen

Adresse

Besucheranschrift

Elly-Beinhorn-Straße 16
55129 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:      08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:    08.00 Uhr - 15.00 Uhr
Mittwoch:    08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:    Fachbereich Neuerteilung ganztägig geschlossen
Donnerstag:  08.00 Uhr - 17.30 Uhr
Freitag:     08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen

Aktuelle Hinweise:

Aufgrund krankheitsbedingter personeller Ausfälle in der Fahrerlaubnisbehörde ist der Fachbereich Neuerteilung

  • Neuerteilung einer Fahrerlaubnis
  • Umschreibung eines ausländischen Führerscheines
  • Ausstellung eines internationalen Führerscheines
  • Ausstellung eines Fahrgastbeförderungsscheines

derzeit leider nicht vollständig besetzt. Daher kann es sowohl bei der Antragsstellung als auch im Rahmen der Bearbeitung zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Wir bitten dies zu berücksichtigen.

Darüber hinaus kann es in der Mittagszeit zwischen 12:00 Uhr und 13:30 Uhr zu einer kurzeitigen Schließung (für ca. 30 Minuten) für den Publikumsbereich kommen. Hierüber erfolgt eine entsprechende Information per Hinweisschilder vor Ort.
Des Weiteren bitten wir zu beachten, dass aufgrund der Dauer für die Abnahme einer Versicherung an Eides Statt im Rahmen eines Führerscheinverlustes, diese donnerstags nur bis 17:00 Uhr entgegen genommen werden können.

 

Zusätzlicher Service

  • Passfotoautomat
    > Biometrische Passbilder für alle offiziellen Ausweisdokumente
    > Standort: Erdgeschoss zwischen "Wartebereich" und "Ausgabebereich"
    > Preis: 4 Passbilder für 6,00 Euro

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Heiligkreuzweg/Löhr Automeile
Linie: 9, 64, 65, 90

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang vorhanden.
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden.

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Becker +49 6131 12-2419
 Frau Muth +49 6131 12-3151

Unterlagen

  • deutscher EU-Kartenführerschein bzw. entsprechende Fahrerlaubnis eines Mitgliedstaats der EU/EWR
  • ggf. Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde (sofern der EU-Kartenführerschein nicht von der Stadt Mainz ausgestellt wurde)
    > Um die Ausstellung der Fahrerkarte zu beschleunigen, kann die Karteikartenabschrift im Vorfeld durch den/die Antragsteller/in bei der ursprünglich ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde telefonisch angefordert werden.
    > Die Übersendung der Karteikartenabschrift kann unmittelbar per Fax (0 6131 / 12-2563) oder per Email (fuehrerscheinstellestadt.mainzde) an die Fahrerlaubnisbehörde Mainz erfolgen.
  • Personalausweis oder Reisepass in Verbindung mit einer Meldebestätigung
  • Lichtbild vor hellem Hintergrund in Größe 35 x 45 mm, das den Antragsteller ohne Kopfbedeckung im Halbprofil zeigt (§ 5 Abs. 1 Nr. 4 Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes - FPersV)
    > alternativ ist auch ein Lichtbild (biometrisch) zulässig, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2007, 2386) entspricht
  • vorhandene Fahrerkarte
    > Bei Erneuerung oder Umtausch einer ausländischen Fahrerkarte

Gebühren

  • Fahrerkarte: 42,00 Euro
  • Fahrerkarte mit Direktversand: 47,00 Euro

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

  • Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (FPersV)

Hinweise

  • Auf der Fahrerkarte ablesbare Daten:
    > Name, Vorname, Geburtsdatum, Lichtbild und Unterschrift des Antragstellers
    > Führerscheinnummer
    > Nationalität des ausstellenden Staates
    > Gültigkeitsdauer (von/bis)
    > Lenk- und Ruhezeiten für mindest. 28 Tage, einschließlich Unterbrechung
    > ob der Fahrer alleine oder im Zweifahrerbetrieb gefahren ist
    > Daten, die das Fahrzeug betreffen (Betriebszeiten , Datum, behördliches Kennzeichnen, Kilometerstand)
    > Ereignisse, Fehler und Kontrollen
  • Sofern eine abhandengekommene Fahrerkarte wieder aufgefunden wird, muss diese unverzüglich bei der Fahrerlaubnisbehörde abgegeben werden.