Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender
, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellung | Deutscher Städtebaupreis 2016

© Julia Knop, HH; Projekt: wagnisART; bogevischs buero architekten GmbH und SHAG Architekten GbR
© Julia Knop, HH; Projekt: wagnisART; bogevischs buero architekten GmbH und SHAG Architekten GbR

Ausstellung der Preisträger

Vom 23. August bis zum 8. September zeigt das Zentrum Baukultur die Ausstellung "Deutscher Städtebaupreis 2016" der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung DASL.

Die mit dem Deutschen Städtebaupreis prämierten städtebaulichen Projekte stellen besonders nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtbaukultur sowie zur räumlichen Entwicklung im städtischen und ländlichen Kontext dar. Sie entsprechen in herausragender Weise den aktuellen Anforderungen an zeitgemäße Lebensformen und tragen den Herausforderungen an die Gestaltung des öffentlichen Raumes und dem sparsamen Ressourcenverbrauch vorbildlich Rechnung. Der Preis würdigt zudem das vorbildliche Zusammenwirken von Bauherren und Architekten. Ausgelobt wird er von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), gefördert durch die Wüstenrot Stiftung.

Offiziell eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, dem 24. August 2017, um 18.30 Uhr.

Hintergrund
Seit nunmehr 35 Jahren dient der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Deutsche Städtebaupreis der Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur. Er wird ausgelobt von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) und von der Wüstenrot Stiftung gefördert.

Mit dem Deutschen Städtebaupreis werden städtebauliche Projekte prämiert, die sich durch nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtbaukultur auszeichnen. Dabei sollen die Projekte den aktuellen Anforderungen an zeitgemäße Lebensformen ebenso Rechnung tragen wie den Herausforderungen an die Gestaltung des öffentlichen Raums, dem sparsamen Ressourcenverbrauch sowie den Verpflichtungen gegenüber der Orts- und Stadtbildpflege.

Der parallel zum Städtebaupreis ausgelobte Sonderpreis dient der Akzentuierung besonders dringlicher Handlungsfelder im Städtebau und in der Stadtplanung. Das Thema des Sonderpreises 2016 lautet "Soziale Impulse durch Städtebau – Urbane Kooperationen und neue Nachbarschaften".

Veranstaltungsort

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm
Rheinstraße 55
55116 Mainz

Veranstalter

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm
Rheinstraße 55
55116 Mainz

Preise

Freier Eintritt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'