Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender
, 19:00 Uhr
Eröffnung in der Christuskirche, anschließend Konzert

Mainzer Kunstwochenende - 20 Jahre "...3xklingeln!"

© Dreimalklingeln e. V. / Agentur42
© Dreimalklingeln e. V. / Agentur42

Was ist neu bei "...3xklingeln!" 2017?

Natürlich gibt es wieder neue Locations, die bisher nicht dabei waren – attraktiver Anreiz für Neugierige, die immer mal wissen wollten, wie es hinter den Kulissen der Neustadt so aussieht. Die Künstlerinnen und Künstler kommen dieses Mal aus Deutschland, Korea, China, Lettland, Brasilien, Österreich, Japan, Kurdistan und dem Nahen Osten – wobei natürlich nicht alle nur für dieses Wochenende einfliegen.

Ohne dass es zunächst beabsichtigt war, kann man bei den Ausstellungen von einem Schwerpunkt Fotografie sprechen. Der Besucher ist aufgefordert, das "Bild der Welt in der Bilderwelt" zu erkunden, anhand der Arbeiten von Alexander Martens, Jürgen Baumhauer, Grit Reiß, Isa Steinhäuser, Hermann Recknagel und Hatice Ogur. Das Bewegtbild steuern die Videoarbeiten von Hyeongsuk Kim aus Korea und Zhu Jiuyang bei, einem systemkritischen Künstler aus der VR China, der übrigens tatsächlich extra zu "...3xklingeln!" anreist.

Eine "unkünstlerische", aber besonders interessante Präsentation – nicht nur für Mainzer – ist die Dokumentation eines Forschungsprojekts der Hochschule Mainz: "Baugeschichte(n) aus der Neustadt" – das Schicksal von Häusern am Gartenfeldplatz und ihren Bewohnern, durch 100 Jahre wechselvoller Geschichte.

Endlich konnte auch eine Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Mainz realisiert werden, und zwar in Form einer ganz besonderen Abendveranstaltung: Am Samstag, dem 02. 09., legt dort ab 20 Uhr Michael Glasmeier Barockmusik auf: "Delirien, Glücksmomente, Trauer, Liebeswahnsinn, Tränen, Jubel und Loops" – und gleich vier Stunden lang. Sitz- und Liegegelegenheiten sind von den Zuhörern mitzubringen.

Den Abschluss am Sonntag bildet ein zugegeben sehr bunter Abend in der Dorett Bar: Dabei sind der Männerchor Neustadt, die junge Autorin Teresa Präauer aus Wien, der Flamenco-Gitarrist Luqas Bonewitz und Klaus Köhler mit seinen Monologen. Überschrift: "Soirette im Dorett" (das klingt französisch, ist es aber nicht).

Veranstalter und Kontakt:
Günter Minas und Christiane Schauder
Mitarbeit: Moritz Zielinski
www.dreimalklingeln.de und 0173-3271039
Träger: Dreimalklingeln e. V.

Veranstaltungsort

Verschiedene Veranstaltungsorte

Veranstalter

Atelier Christiane Schauder
Schießgartenstr. 10 A (Eingang Stiftsstraße)
55116 Mainz

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'