Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Aktuelle Ausstellung in der Stadtbibliothek

Brigitte Zander - Skizzenbücher und Arbeiten auf Papier

Ausstellung vom 16. März bis 6. Mai 2022 in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz

Zur Ausstellung

Die Ausstellung in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek zeigt Skizzenbücher und Arbeiten auf Papier der kürzlich verstorbenen Mainzer Künstlerin Brigitte Zander. Die Schau ermöglicht einen Blick in den Schaffensprozess vielseitiger Werke: Zeichnungen, Aquarelle, Collagen und Ölmalerei.

 

„Aus den Arbeiten von Brigitte Zander spricht eine Fähigkeit, Erlebtes abstrahiert darzustellen. Ihre kleinformatigen Bilder haben einen ganz eigenen Reiz. Auch die Collagen reden eine beredte Sprache, und man entdeckt immer Kleinigkeiten, die zum Denken und Sinnieren anregen. Besonders ihre Skizzen- und Tagebücher, die sie seit vielen Jahren auf all ihren Studienreisen begleiten, zeigen ihre Gabe, mit einigen wenigen Strichen Menschen in ihrem Umfeld zu zeichnen, die Natur mit all ihren Formen, Strukturen, dem Licht und Schatten darzustellen. Diese Zeichnungen dienen später als Inspiration für ihre großformatigen Bilder, die zuhause in ihrem Atelier entstehen. Sie sprechen von ihrem Talent, Gegensätze zu verschmelzen und den Betrachter in die Magie des Bildraumes zu ziehen. Darin zu verweilen und der Zwiesprache von Mensch und Natur zu lauschen. Und die ganz persönliche Botschaft einer Künstlerin zu vernehmen, die den Beruf einer Malerin als Berufung ansieht und ihn mit Leib und Seele ausübt.“ (Marietta Wahl)

Brigitte Zander hätte in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag gefeiert. Anlässlich dieses Jubiläums wird neben der Ausstellung in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz auch eine Retrospektive mit Gemälden vom 17. Juli bis zum 9. September 2022 in der Kunstarche Wiesbaden zu sehen sein.

Brigitte Zander, geboren 1942 in Salzgitter, studierte von 1978 bis 1981 an der „Wiesbadener Freie Kunstschule“ Malerei, Druck, Plastik und Zeichnung. 1981 war sie Mitbegründerin des ATELIER Römerberg e.V., dem sie bis zu ihrem Tod angehörte. Von 1985 bis 1993 unterrichtete sie die dortige Malklasse und gab zeitweise als Dozentin Seminare. Ab 1996 lebte Brigitte Zander als freischaffende Künstlerin in Mainz. Ihre Werke wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Ein großer Teil der Tagebücher von Brigitte Zander befindet sich im Mainzer Stadtarchiv.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Montag & Mittwoch 10-18 Uhr

Freitag 10-13 Uhr

Eintritt frei

Ausstellungseröffnung

am Mittwoch, 16. März 2022, 18.30 Uhr

 

Begrüßung

Marianne Grosse

Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz

 

Begrüßung

Dr. Stephan Fliedner

Direktor der Bibliotheken der Stadt Mainz

 

Einführung

Marietta Wahl

 

Das Platzangebot ist leider begrenzt, daher bitten wir Sie um Anmeldung unter

stb.direktionstadt.mainzde oder Tel. 06131 12-2649

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Adresse

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B
55118 Mainz
Telefon
+49 6131 122649
E-Mail
stb.direktionstadt.mainzde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'