Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Gutenberg-Museum
01_GM_Bibel_Tresor_Foto_Carsten_Costard.jpg
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Digitale Angebote

Digitale Angebote

App: Lauschtouren für iOS und Android

Die Lauschtour-App bietet sechs Hörtouren durch die Dauerausstellung des Gutenberg-Museums. In der Highlight-Tour wird das Leben und Wirken Johannes Gutenbergs nachgezeichnet. Besonderes Highlight sind hier die beiden Gutenberg-Bibeln im Tresorraum. Fünf Extratouren führen durch weitere Ausstellungsbereiche, darunter „Das Buch vor Gutenberg“, „Frühdrucke nach Gutenberg“, „Papier und Buchdruckerei“, „Ostasien“ und „Islamische Buchkultur“.

Die App kostet 3,49 Euro und kann im Apple App Store und Google Play Store heruntergeladen werden.

Mitmach-Videoreihe: Drucken und Buchbinden

Unsere Mitmach-Videoreihe lädt zu eigenen Experimenten rund um das Drucken und die Buchgestaltung ein. Kurze Videoclips zeigen Schritt für Schritt, wie mit einfachen Materialien und Drucktechniken spannende Ergebnisse erzielt werden können.

Digitaler Parcours: Von der Keilschrift zum Emoji

Die Sonderausstellungen des Gutenberg-Museums werden durch unsere digitalen Parcours auf Instagram und Facebook in die sozialen Netzwerke getragen und vertieft. Zusätzliche Inhalte und Hintergründe, etwa Fragen an die beteiligten Künstler*innen zum Konzept ihrer Ausstellungsprojekte, geben spannende Einblicke hinter die Kulissen.

Den Start macht der renommierte Künstler und Illustrator Vitali Konstantinov (*1963), dessen Sachcomic „Es steht geschrieben – Von der Keilschrift zum Emoji“ den Ausgangspunkt der gleichnamigen Sonderausstellung im Gutenberg-Museum bildet. Die von ihm beantworteten Fragen geben Einblick in die Entstehung seines Comics und sein Interesse für Schrift und Schriftgeschichte.

#drucklust trotz Lockdown: Videoreihe mit (Druck-)Künstler*innen

In unserer Videoreihe berichten (Druck-)Künstler*innen, die dem Gutenberg-Museum durch Workshops und Ausstellungsprojekte verbunden sind, über ihre Arbeit während der Corona-Pandemie. Die Selfie-Videos bieten einen authentischen Einblick in die Werkstätten und Ateliers der Künstler*innen und zeigen, dass #drucklust trotz Lockdown möglich ist.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.