Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Klimaschutz in Mainz
Lehrer erklärt Schüler:innen Windkraft. (Foto: Gorodenkoff Adobe Stock)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Gemeinsam klimaaktiv
  2. Fotowettbewerb Klimaschutz und Klimawandel

Fotowettbewerb Klimaschutz und Klimawandel

Die Gewinner:innen stehen fest!

Wir freuen uns über die Einsendungen zum Fotowettbewerb Klimaschutz und Klimawandel. Einsendeschluss war der 25. April 2021. Eine Jury, bestehend aus dem Grün- und Umweltamt, Dezernat V und Öffentlichkeitsarbeit, hat die Fotos bewertet. Nachfolgend können Sie sich ausgewählte Einsendungen anschauen. Wir gratulieren den Gewinner:innen und wünschen viel Freude mit den Preisen. Allen weiteren Teilnehmer:innen möchten wir ebenso danken - die Auswahl der Fotos ist der Jury nicht leicht gefallen. Alle uns erreichten Einsendungen zeigen einen ganz persönlichen Zugang zum Thema Klimaschutz und Klimawandel.

Hinweis: Bis Ende Juni 2021 werden ausgewählte Einsendungen über das Schaufenster des Umweltladens präsentiert - schauen Sie gerne vorbei.

1. Platz

Andreas Thoma mit der Fotoreihe Windpark Mainz

Beschreibung: "Schon seit 2015 gibt es in Mainz-Hechtsheim den Energiepark Mainz, bei dem Wasserstoff durch Elektrolyse mit Strom aus dem Windpark Mainz hergestellt wird. Ich finde es sehr gut, dass sich hier regionale Unternehmen seit langem für den Klimaschutz einsetzen. Hierzu meine Bilderreihe der Windanlagen in Mainz-Hechtsheim. Die Idee war hier, die Bewegung der Windräder durch lange Belichtungen und Reihenaufnahmen in Verbindung mit der Drehung der Erde zu bringen. Hieraus sind zwei sogenannte Startrails und eine länger belichtete Einzelaufnahme entstanden. Zu erkennen ist leider auch die "Lichtverschmutzung bei Nacht", die sich in den Bildern bei Nacht zeigt. Der Horizont scheint scheinbar zu leuchten. Die Stadt schläft nie, zumindest was das Licht angeht."

2. Platz

Jens Wolf Sager mit der Fotoreihe zu Klimaschutz und Klimawandel

Straßenbahn in der Gaustraße: "Das Foto zeigt in Langzeitbelichtung die Aufwärtsfahrt der Straßenbahn in Richtung Mainz-Hechtsheim durch die Gaustraße. Nachhaltiger Nahverkehr gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Ausbau des Straßenbahnnetzes in Mainz verdeutlicht dieses. Gleichzeitig erfreut sich der ÖPNV zunehmender Akzeptanz und Beliebtheit, so auch die Straßenbahn. Das Foto soll die Dynamik und den Beitrag der Straßenbahn zum Klimaschutz in Mainz deutlich machen."

Schneeglöckchenduett: "Das Foto zeigt zwei Schneeglöckchen, deren Blütenspitzen aus dem Schnee ragen. Immer seltener haben wir in Mainz im Winter reichlich Schnee. Gleichzeitig öffnen die Frühblüher immer früher im Jahr ihre Blüten. Dieses Foto vereint das alles: Zwei Schneeglöckchen, die ihre Blüten Anfang Februar aus dem (seltenen) kalten Mainzer Schnee in den warmen Sonnenuntergang entgegenzustrecken scheinen. Aufnahme: Mainz-Marienborn"

Starenstreit: "Das Foto zeigt zwei Stare, die sich in der Luft zanken und so akrobatische Flugformen vollbringen. Schon länger ist bekannt, dass Zugvögel immer seltener oder gar nicht mehr in den Süden ziehen, wenn es Herbst wird. So auch die Stare: Als ehemalige Zug- oder Teilzieher bleiben sie immer öfter (aufgrund milderer Winter) in den angestammten Gebieten oder ziehen sich in den Herbst- und Wintermonaten in die Städte oder deren Nähe zurück So auch in Mainz. Diese Stare bleiben mit ihrem Nachwuchs ganzjährig in den Gärten in Mainz Marienborn, wo ich sie im Herbst 2020 fotografierte."

Weitere Gewinner:innen

Die kreativen Einsendungen zeigen vom Radverkehr, über tropische Sommernächte und Hitzewellen bis hin zu Schnecken im Mainzer Sand vielfältige Perspektiven auf das Mainzer Klima. Die nächstplatzierten Teilnehmenden Adrian Bosnjak, Laura Pitogo, Reinhold Giani, Florian Elz und Kristina Martin dürfen sich über innovative Waschbeutel zur Vermeidung von Mikroplastikverschmutzung, gesponsert vom Wirtschaftsbetrieb Mainz, freuen und die Teilnehmerinnen Nicole Weisheit-Zenz und Simone Hill über die vom Entsorgungsbetrieb gesponserten Gewinnerpakete aus dem Umweltladen.

Ausgewählte Einsendungen sehen Sie nachfolgend:

Fotoreihe Schnecken im Klimawandel: "Auf meinen fast täglichen Spaziergängen durch den Mainzer Sand und das Gonsbachtal finden sich wunderbare Fotomotive. 2018 fiel mir erstmalig auf, dass sich Gehäuseschnecken bereits im Frühjahr in obere Pflanzenbereiche „geflüchet“ hatten. Schnecken mögen Feuchtigkeit und sind auch nur bei feuchtem Wetter aktiv. Trockenheit ist ihr größter Feind. Nach mehreren Tagen Trockenheit kriechen die guten „Kletterer“ an Pflanzenstängeln und Baumstämmen hoch, weil dort die Luft etwas kühler ist als am Boden, heften sich mit Schleim fest und verharren in einer Trockenstarre, teilweise wochenlang, bis zum nächsten Regen. Und noch etwas ist mir aufgefallen… Die Schneckenhäuser werden immer heller, denn je dunkler die Häuschen sind, desto mehr heizen sie sich auf... Was mir wunderbare Motive beschert, zeigt aber leider auch den Klimawandel."

Aufruf zur Teilnahme am Fotowettbewerb

Lastenräder, Baumpflanzungen, Mehrwegverpackungen oder tropische Sommernächte – welches Bild sehen Sie vor sich, wenn Sie an Klimaschutz und Klimawandel in Mainz denken? Der Mainzer Fotowettbewerb prämiert die besten Bilder zum Mainzer Klima.

Worum geht es?

Ihr persönliches Verständnis von Klimaschutz und Klimawandel ist gesucht. Zeigen Sie Ihre Perspektive. Wir freuen uns auf kreative Einsendungen zum Mainzer Klima. Anknüpfungspunkte gibt es viele: die aktuelle Earth Hour, Erneuerbare Energien, Einkauf regionaler Produkte, Grün in der Stadt, Hitzewellen und Starkregen im Sommer, Nachhaltige Mobilität – oder vielleicht haben Sie auch etwas ganz Anderes im Blick?

Eingereicht werden können Einzelfotos oder Fotoreihen mit bis zu drei Fotos. Alle Genres sind erlaubt, ob dokumentarisch, künstlerisch oder Collage. Teilnehmen können Sie als Einzelperson. Es gibt keine zeitliche Eingrenzung, wie alt die eingereichten Fotos maximal sein dürfen. Ein passender Titel und kurzer Text sollen Ihre Einsendung vorstellen.

Was gibt es zu gewinnen?

  • 1. Platz: Ein Jahr kostenlose ÖPNV-Nutzung mit der Jahreskarte für Mainz und Wiesbaden – gesponsert von der Mainzer Mobilität
  • 2. Platz: Ein Jahr kostenlos mit meinRad unterwegs, dem innovativen Fahrradvermietsystem, in Mainz, Wiesbaden, Ingelheim, Ginsheim-Gustavsburg und Budenheim – gesponsert von der Mainzer Mobilität
  • 5x innovative Waschbeutel durch die der Faserabbruch synthetischer Kleidung deutlich reduziert wird, eine pragmatische Lösung gegen Mikroplastikverschmutzung – gesponsert vom Wirtschaftsbetrieb Mainz
  • 2x Gewinnerpakete aus dem Umweltladen für einen nachhaltigen Alltag, u.a. mit Thermoskanne, Metall-Brotdose und Mini-Tönnchen - gesponsert vom Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz
  • Ausstellung: Eine Ausstellung der besten Einsendungen zum Fotowettbewerb Klimaschutz und Klimawandel im Mainzer Umweltladen ist in Planung. Zudem werden ausgewählte Fotos auf der städtischen Seite www.mainz.de/klimaneutral veröffentlicht.

So machen Sie mit!

Wer kann mitmachen?

Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen ab 18 Jahren. Mitarbeitende der Landeshauptstadt Mainz sowie deren Angehörige sind ausgeschlossen.

Wie kann ich mitmachen?

Ob Smartphone oder Spiegelreflex, natürlich darf jede Kamera genutzt werden – entscheidend ist das Ergebnis. Senden Sie Ihr Foto (möglichst max. 2 MB, JPEG-Format und min. 300 dpi) bis zum 25. April 2021 direkt an eine der folgenden E-Mail-Adressen mit dem Betreff „Fotowettbewerb“: masterplan.klimaschutzstadt.mainzde oder masterplanstadt.mainzde [techn. Hinweis: Sollten Sie Ihre Einsendung vor dem 23.03.2021 versendet und keine Bestätigungsmail erhalten haben, bitten wir um erneute Einsendung - vielen Dank für Ihr Verständnis.]

Bitte vergessen Sie folgende Angaben nicht:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Fototitel und kurze Fotobeschreibung: Was ist auf dem Foto zu sehen? Welchen Bezug hat das Motiv für Sie zu Klimaschutz und / oder Klimawandel in Mainz?

Mit Ihrer Fotoeinsendung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu, insbesondere, dass die Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit der Landeshauptstadt Mainz eingesetzt werden dürfen und Sie bei Veröffentlichung Ihres Beitrages als Fotograf*in mit Vorname und Nachname genannt werden. Die Gewinner*innen werden per E-Mail benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Veranstalterin des Wettbewerbs ist die Landeshauptstadt Mainz (Grün- und Umweltamt). Alle Interessierten haben die Möglichkeit, am Fotowettbewerb zum Thema Klimaschutz und Klimawandel teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 25. April 2021 um 24:00 Uhr. Einsendungen (pro Teilnehmer*in max. drei Fotos mit möglichst maximal 2 MB Größe, JPEG-Format und min. 300 dpi) können ausschließlich über die folgenden E-Mail-Adressen eingereicht werden: masterplan.klimaschutzstadt.mainzde / masterplanstadt.mainzde.

Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen ab 18 Jahren. Mitarbeitende der Landeshauptstadt Mainz sowie deren Angehörige sind ausgeschlossen. Mit dem Versand des/der Fotos an die genannte E-Mail erklärt sich der/die Teilnehmer*in mit den Teilnahmebedingungen sowie den Datenschutzbedingungen einverstanden. Die Gewinner*innen werden anhand der schönsten Einsendungen zum Thema durch eine unabhängige Jury ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

Die Teilnehmer*innen gewährleisten, dass sie über alle Rechte an den eingereichten Fotos und Bilddaten verfügen, sie die uneingeschränkten Nutzungs- und Verwertungsrechte haben und die Bilder frei von jeglichen Rechten Dritter sind. Die Teilnehmer*innen erklären dabei insbesondere, dass durch ihre Werke im Fall der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte oder fremde Urheberrechte verletzt werden. Falls auf dem jeweiligen Bild eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, hat der/die Teilnehmer*in die erforderlichen Zustimmungen von den Betroffenen eingeholt. Die Teilnehmer*innen müssen dies der Veranstalterin des Fotowettbewerbs auf deren Wunsch hin schriftlich versichern. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, stellt der/die Teilnehmer*in die Stadt Mainz von allen Ansprüchen frei.

Die eingesendeten Fotos werden für die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Klima in Mainz genutzt. Durch die Einsendung der Fotos erklären sich die Teilnehmer*innen bereit, dass die Stadt Mainz die Fotos unter Nennung der Namen der Teilnehmer*innen für ihre Öffentlichkeitsarbeit uneingeschränkt und ohne weitere Einverständniserklärung nutzen kann. Dies beinhaltet das Recht der Vervielfältigung sowie der öffentlichen Zugänglichmachung und Verbreitung, d.h. das Recht, das Werk, unter Einbezug jeglicher technischen Möglichkeiten, insbesondere durch die digitale Einbindung auf der städtischen Website, innerhalb von Social Media-Präsenzen, in E-Mails, in Newslettern oder durch Abdruck in Flyern, Plakaten, Magazinen, Anzeigen unbegrenzt zu vervielfältigen und öffentlich zugänglich zu machen oder öffentlich wiederzugeben. Die Aufnahmen dürfen unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte bearbeitet und umgestaltet werden (z. B. Montage, Kombination mit anderen Bildern, Texten und Grafiken). Weiterhin hat die Stadt Mainz das Recht, die Bilder sowie die Namen der Gewinner*innen Dritten wie insbesondere den Medien von Presse, Funk und Fernsehen zur Verfügung zu stellen und/oder elektronisch zu übermitteln. Für die Teilnahme an dem Wettbewerb ist zum Zweck der Zuordnung der Bilder sowie Benachrichtigung der Gewinner*innen die Angabe von personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname des/der Teilnehmer*in, E-Mail, Geburtsdatum) notwendig. Alle Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr/sein Name im Zusammenhang mit der Präsentation bzw. der Veröffentlichung des Fotos genannt wird.

Die im Rahmen des Fotowettbewerbs erhobenen Daten werden ausschließlich für den Wettbewerb und die damit verbundene Öffentlichkeitsarbeit genutzt und gespeichert sowie nach Zweckerreichung wieder gelöscht. Abgesehen von den o. g. Fällen einer Verarbeitung im Rahmen des Wettbewerbs gibt die Stadt Mainz die gesammelten Daten nicht an Dritte weiter, insbesondere werden diese nicht verkauft, vermietet oder eingetauscht.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb sowie die Einwilligung zu der Verarbeitung, Nutzung und Speicherung der übermittelten Daten kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Landeshauptstadt Mainz widerrufen werden. Dies kann in jeder Form erfolgen, z. B. mündlich, schriftlich oder per E-Mail (z. B. an die Adresse masterplan.klimaschutzstadt.mainzde). Im Falle eines Widerrufs werden alle Daten unverzüglich gelöscht. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die Stadt Mainz behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit ohne Nennung von Gründen beenden. Es besteht kein Anspruch der Teilnehmer*innen auf den Wettbewerb. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich die Stadt Mainz das Recht vor, Teilnehmer*innen oder eingereichte Bilder ohne Angabe von Gründen vom Fotowettbewerb auszuschließen; dies gilt insbesondere, wenn die eingesandten Fotos anstößig, diskriminierend oder unpassend sind oder gegen geltendes Recht verstoßen.

Das Gewinnspiel unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Eine über die genannten Preise hinausgehende Vergütung für die Veröffentlichung und Nutzung der prämierten Bilder erfolgt nicht. Eine Wandlung der Sachpreise in den entsprechenden Geldwert ist nicht möglich.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adresse

Frau Josefina Schlinke
Masterplanmanagerin Klimaschutz
Geschwister-Scholl-Str. 4, Haus A
55131 Mainz
Telefon
+49 6131 12-3887
E-Mail
Josefina.Schlinkestadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Kurmainz-Kaserne/Akademie der Wissenschaften
Linien: 50, 52, 53, 66, 67, 69, 660

Barrierefreier Zugang vorhanden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'
Fotoreihe: Klimafreundlich mit dem Rad unterwegs Laura Pitogo
9 / 20