Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Wissen im Herzen
Wissen im Herzen
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Wissenschafts-Events
  2. Wissenschafts-Events
-

Magenza, Wurzeln in die Zukunft - Ausstellung

© Landeshauptstadt Mainz
© Landeshauptstadt Mainz

Die Jüdische Gemeinde Mainz ist "der Schild und Panzer aller Gemeinden, deren Ruf in allen Ländern verbreitet ist … An einem Orte vereinigt: Thora, Größe, Reichtum, Ehre, Weisheit, Demut, Wohltätigkeit …" (Salomo ben Simon, 12. Jh.)


Die jetzige Jüdische Gemeinde Mainz K.d.ö.R. gründete sich im November 1945. Sie blickt mittlerweile auf 1000 Jahre jüdische Geschichte in Mainz zurück.
In der Neuen Synagoge Mainz – seit mehr als zehn Jahren in das Mainzer Stadtbild als architektonisches Juwel eingebettet  – ist von nun an eine dauerhaft installierte Ausstellung zu sehen, die diese Geschichte, aber auch die Gegenwart und Wünsche für die Zukunft vorstellt.

Die Ausstellung "Magenza – Wurzeln in die Zukunft" lässt über Fotos, Dokumente und Objekte ein Panorama entstehen, das Gesichter und Geschichten präsentiert, Einblicke in das rege Gemeindeleben der vergangenen Jahrhunderte bietet und Verortungen jüdischer Vereine, Zeitungen oder Logen ermöglicht. Das pluralistische jüdische Leben in Mainz steht hierbei im Mittelpunkt. Die Shoah wird anhand von sechs Biografien bzw. Familiengeschichten erzählt. Zitate aus verschiedenen Jahrhunderten erzählen von Verwurzelung und Ankunft, von Mainzer Lokalpatriotismus im 19. und 20. Jh. und der Zukunft, auf die die Gemeinde baut. In vier Stationen und der Abteilung zur Shoah wird diese Zeitreise ermöglicht.

Die Ausstellung
Konzept, Recherche, Gestaltung und Umsetzung: Dr. Susanne Urban, Günter Illner (con©eptdesign)
Beratung: Anna Kischner, Joanna Wróblewska-Nell, Dr. Peter Waldmann
Eine Ausstellung der Jüdischen Gemeinde Mainz mit freundlicher Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit Rheinland Pfalz.

Hinweis

Besichtigung der Ausstellung nur nach Voranmeldung: info@jgmainz.de

Veranstaltungsort

Neue Synagoge Mainz
Synagogenplatz 1
55118 Mainz

Veranstalter

SchUM-Städte e.V. (Speyer, Worms, Mainz)
Synagogenplatz 2
67547 Worms

Preise

Freier Eintritt

Hinweis

Die Landeshauptstadt Mainz übernimmt keine Gewähr dafür, dass die im Veranstaltungskalender auf www.mainz.de aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstalter über eventuelle Absagen oder Terminverschiebungen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'