Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Ara
Ara
mainz_lebt_160806_204.jpg
Resmi tam yükseklikte göster Resmi yarım yükseklikte göster
Bulunduğunuz yer:
  1. Service
  2. Etkinlikler
, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

Flüchtlinge: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

© Kristina Schäfer
© Kristina Schäfer

Wieso hat „die Presse“ nicht über unser Erzählcafé mit Flüchtlingen berichtet? Warum kamen so wenige Menschen zu unserer Informationsveranstaltung? Wir machen doch so viel, wieso nimmt uns niemand richtig zur Kenntnis?

Fragen die sich auch Gruppierungen immer wieder stellen, die in der Flüchtlingsarbeit engagiert sind.

Manchmal liegt ein Teil des Problems daran, dass für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit wenig Zeit bleibt.

Im Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in eine geplante und effiziente Öffentlichkeitsarbeit, die auch mit kleinem zeitlichem und finanziellem Budget umgesetzt werden kann. Gerne können eigene Planungen und Ideen als Fallbeispiele mitgebracht werden.

Weitere Infos: 

Das Angebot richtet sich an alle Ehrenamtlichen, die in der Mainzer Flüchtlingsarbeit aktiv sind. Die Veranstaltung wird von der Flüchtlingskoordination in Kooperation mit dem Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz organisiert und durchgeführt.

Hinweis

Bitte melden Sie sich bis ein Tag vor der Veranstaltung bei der Flüchtlingskoordination der Stadt Mainz an. Sie erreichen uns unter fluechtlingskoordination@stadt.mainz.de und unter 06131 - 12 31 79.

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist das Angebot kostenlos.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

Veranstaltungsort

Weiterbildungszentrum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Forum universitatis 1
55099 Mainz (WBZ U153)

Veranstalter

Landeshauptstadt Mainz, Flüchtlingskoordination

Preise

Freier Eintritt