Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Beiräte und Beauftragte
  3. Frauenbüro
  4. Themen & Projekte
  5. Frauen in der Kommunalpolitik
  6. Nominierungen für die Kommunalwahl 2019 in Mainz

Nominierungen für die Kommunalwahl 2019 in Mainz

In § 15 des rheinland-pfälzischen Kommunalwahlgesetzes heißt es in Absatz 4: Frauen und Männer sollen gleichmäßig in Vertretungskörperschaften repräsentiert sein (Geschlechterparität). Bei der Aufstellung der Wahlvorschläge sind die Parteien und Wählergruppen aufgefordert, Geschlechterparität anzustreben...

Das Ziel ist also, die Zahl der Frauen in der rheinland-pfälzischen Kommunalpolitik zu erhöhen, denn von einer gleichmäßigen Repräsentanz von Frauen in den Stadt-, Gemeinde-, Verbandsgemeinderäten, Kreistagen oder Ortsbeiräten kann noch immer keine Rede sein.


Wie viele Frauen und Nicht-Frauen von den zwölf zur Kommunalwahl 2019 in Mainz antretenden Parteien und Wahlvereinigungen nominiert wurden, zeigt eine neue Broschüre des Frauenbüros.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'