Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Eröffnung, „Animiertes“ Gautschen, Musikvideos, Künstlermarkt und Museumsangebote online ab dem 19. Juni 2020 auf mainzer-johannisnacht.de

Pressemitteilung: Gutenbergisch feiern – das geht auch virtuell!

Alljährlich im Juni leuchtet, klingt und feiert die Stadt zu Ehren ihres größten Sohnes: Die Mainzer Johannisnacht, die eigentlich vom 19. bis 22. Juni stattfinden sollte, musste wie alle Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen in diesem Jahr abgesagt werden. Doch Gutenberg ehren – das geht auch virtuell!

„Natürlich hätten wir auch in diesem Jahr wieder gerne unser großes Volksfest in der Innenstadt gemeinsam genossen“, bedauert Oberbürgermeister Michael Ebling. „Obwohl dies in 2020 nicht möglich ist, haben wir zumindest einen kleinen Trost für alle Fans der Mainzer Johannisnacht – und zwar virtuelle Elemente des beliebten Volksfestes von der Eröffnung, über das Gautschen und den Künstlermarkt bis zu Musik- und Straßenkunst-Programm.“

Auf der Website www.mainzer-johannisnacht.de werden die Programmpunkte aufgelistet und erlebbar sein. Los geht es natürlich am Johannisnacht-Freitag, also am 19. Juni 2020, denn: „Insbesondere rund um den Johannistag wollen wir weiterhin an den großen Erfinder, ,unseren‘ Johannes Gutenberg erinnern und ihn ehren“, erläutert Marianne Grosse in ihrer Eigenschaft als Fest- und Kulturdezernentin. „So wird das Gutenberg-Museum natürlich Programmpunkte online anbieten und auch auf die beliebte Lesung des Stadtschreibers, derzeit ist dies Eugen Ruge, müssen wir nicht verzichten.“

Das konkrete Programm wird kurz vor der virtuellen Ausgabe der Mainzer Johannisnacht in der Presse und unter www.mainzer-johannisnacht.de bekannt gegeben. Es wird ab dem 19. Juni online und flexibel mehrere Wochen lang aufrufbar sein.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'