Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Das Grün- und Umweltamt der Landeshauptstadt Mainz wird am Donnerstag, 01. Dezember 2022 an ausgewählten Standorten - wie etwa im Volkspark, Stadtpark und am Frauenlobplatz - eine Standortverbesserung an insgesamt elf Bäumen durchführen. Eine Spezialfirma bringt hierbei mittels Druckluft Nährstoffe und frisches Substrat in den Boden ein, wodurch die verdichteten Strukturen im Erdreich um den Baum aufgebrochen werden.

Pressemitteilung: Nährstoffe und frisches Substrat: Grün- und Umweltamt vitalisiert elf Baumstandorte in der Innenstadt

Die im Untergrund durch die Druckluft geschaffenen und mit nährstoffreichem Substrat gefüllten Räume können anschließend vom Baum wieder besser als Wurzelraum genutzt werden. Ziel der Maßnahme ist es, die Standorte zu vitalisieren und das Wurzelwachstum der Bäume anzuregen. Zusätzlich wird durch die Lockerung des Bodens die Aufnahme und Speicherung von Wasser erhöht.
Die Maßnahme soll somit die Resilienz und die Gesundheit der Bäume - gerade mit Blick auf die sich veränderten klimatischen Bedingungen insbesondere in der Stadt - erhöhen und so die Aufenthaltsqualität der Mainzer Anlagen langfristig gewährleisten und aufwerten.

www.tfi-international.com/de

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Sarah Heil
Abteilungsleiterin und Pressesprecherin der Stadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'