Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Baugenehmigung (Werbeanlagen) 

Beschreibung

Antrag auf Baugenehmigung für Werbeanlagen

Eine Baugenehmigung ist notwendig, wenn:
- Werbeanlagen errichtet werden,
- Werbeanlagen geändert werden 
- sofern diese nicht nach § 62 Landesbauordnung (LBauO) baugenehmigungsfrei sind.

- Der Antrag auf Baugenehmigung wird beim Bauamt gestellt:
  schriftlich

- Die Baugenehmigung wird schriftlich erteilt
(wenn dem Bauvorhaben keine baurechtlichen und sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften entgegenstehen, die im Baugenehmigungsverfahren zu prüfen sind).

Die Baugenehmigung erlischt, innerhalb von vier Jahren nach ihrer Zustellung, wenn
- mit der Ausführung des Vorhabens nicht begonnen oder
- die Ausführung vier Jahre unterbrochen worden ist.

- Die Ausführung eines Vorhabens gilt nur dann als begonnen oder als nicht unterbrochen, wenn innerhalb der Frist wesentliche Bauarbeiten ausgeführt wurden.

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle, Bau C
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Donnerstag:  08:00 Uhr - 12:00 Uhr, 13.30 Uhr - 16:30 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53, 78
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: 64, 65, 66, 93

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Julia Zeise Bretzenheim, Drais, Ebersheim, Finthen, Lerchenberg, Marienborn +49 6131 12-3562

Unterlagen

Es ist ein schriftlicher Bauantrag erforderlich.

Die Inhalte richten sich nach der Landesbauordnung (LBauO), der Bauunterlagenprüfverordnung (BauuntPrüfV) und anderen Vorschriften.

Gebühren

  • Die Gebühren richten sich nach dem jeweiligen Bauvorhaben und
  • werden auf Grundlage einer Verordnung des Landes (Besonderes Gebührenverzeichnis) berechnet.

Rechtsgrundlagen

- Landesbauordnung
- Baugesetzbuch

Weitere Regelungen können sich aus Gestaltungssatzungen oder Festsetzungen in Bebauungsplänen ergeben.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'