Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Geburtsurkunde beantragen 

Beschreibung

Beim Standes-, Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Mainz können bei Geburt in Mainz oder in einem der früher selbstständigen Vororte Bretzenheim, Drais, Ebersheim, Finthen, Gonsenheim, Hechtsheim, Laubenheim, Marienborn, Mombach oder Weisenau folgende Arten von Geburtsurkunden bestellt werden:

  • Geburtsurkunden DIN A4 Format
  • Geburtsurkunden Stammbuchformat
  • Geburtsurkunden mehrsprachiges Format
  • beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister
  • Auskunft über die Geburtsuhrzeit

Bei Geburten, die länger als 110 Jahre zurückliegen, erhalten Sie die Urkunden beim Stadtarchiv, Rheinallee 3 b, 55116 Mainz, E-Mail: stadtarchivstadt.mainzde.

Möglichkeiten der Beantragung

  • persönliche Vorsprache
  • schriftlich - per Post oder Fax mit formlosem Schreiben
  • per E-Mail an standesamtstadt.mainzde
  • Online-Beantragung (siehe Link unter Formulare)

Berechtigt zur Beantragung ist

  • wer selbst in der Urkunde aufgeführt ist.
  • wer in gerader Linie mit der, in der Urkunde aufgeführten, Person verwandt ist, also Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel.

Geschwister oder Halbgeschwister müssen mittels ihrer eigenen Geburtsurkunde die Verwandtschaft nachweisen und ein berechtigtes Interesse am Erhalt der Erhalt der Urkunde glaubhaft machen können.

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Urkundenstelle, Kirchenaustritte:

Montag:  08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag:  08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 17:30 Uhr 
Mittwoch:  geschlossen
Donnerstag:  08:30 - 12:00 Uhr
Freitag:  08:30 - 12:00 Uhr

Eheanmeldungen, Sonderfälle, z.B. Ehefähigkeitszeugnis, Namenserklärungen:

Montag: 08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag (nur nach Terminvereinbarung): 08:30 - 12:00 Uhr, 13:30 – 17:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Kerstin Anett Hanke +49 6131 12-2447  Kerstin.Hankestadt.mainzde
 Frau Ursula Hohmann +49 6131 12-2441  Ursula.Hohmannstadt.mainzde

Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggfls. Rentenbescheid
  • Nachweis, dass die Urkunde für amtliche Zwecke benötigt wird

Bei Abholung durch einen Bevollmächtigten

  • Vollmacht (siehe Formular unten)
  • Personalausweis oder Reisepass des Abholers/der Abholerin

Gebühren

  • Geburtsurkunde DIN A4 Format: 12 Euro
  • Geburtsurkunde Stammbuchformat: 12 Euro
  • Geburtsurkunde mehrsprachiges Format: 12 Euro
  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister: 12 Euro
  • Auskunft über die Geburtsuhrzeit: 10 Euro
  • jede weitere Urkunde der gleichen Art: 6 Euro

Keine Gebühren fallen an für

  • Rentenzwecke
  • Empfänger von Arbeitslosengeld II, sofern die Urkunde für amtliche Zwecke benötigt wird
  • Sozialhilfe
  • Grundsicherung (für Erwerbsgeminderte, Personen ab 65 Jahren)

Zahlungsart

  • Bei persönlicher Vorsprache: Bar oder EC
  • Bei Bestellung Online oder per Fax: Zahlung per Nachnahme, zusätzlich 5 bis 6 Euro
  • Bei Bestellung per Post: Verrechungsscheck oder Bargeld beilegen

Eine Überweisung ist nicht möglich.

Hinweise

In eine Geburtsurkunde werden aufgenommen

  • die Vornamen und der Geburtsname
  • das Geschlecht
  • sowie Ort und Tag der Geburt des Kindes
  • die Vornamen und die Familiennamen der Eltern
  • die Religionszugehörigkeit von Kind und Eltern

Zur Vorlage im Ausland kann eine internationale Urkunde bzw. mehrsprachiger Auszug aus dem Geburtenregister ausgestellt werden. Hierfür ist im Antrag das entsprechende Kästchen anzukreuzen.

Bitte beachten:
Mainz-Amöneburg, Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim gehören zur Landeshauptstadt Wiesbaden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'