Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Stadtplanungsamt
  5. Straßenverkehrsbehörde
  6. Verkehrsordnung
  7. Ausnahmegenehmigung für Veranstaltungen (auf einer öffentlichen Straße)

Ausnahmegenehmigung für Veranstaltungen (auf einer öffentlichen Straße) 

Beschreibung

Wenn eine Veranstaltung auf einer öffentlichen Straße durchgeführt werden soll, wird hierfür eine spezielle Ausnahmegenehmigung benötigt.

Dies gilt für folgende Veranstaltungen:
> Motorsportliche Veranstaltungen mit Krafträdern
> Oldtimer-Veranstaltungen,
> Straßenfeste,
> Sport- und Großveranstaltungen

Beantragung:
> schriftlich, per Post, E-Mail oder Fax

- Die Straßenverkehrsbehörde erarbeitet Genehmigungsvoraussetzungen gemeinsam mit:
> dem Veranstalter
> den anderen von der geplanten Veranstaltung betroffenen Stellen
> und der Polizei

- im Anschluss wird dem Veranstalter eine Genehmigung, in Form eines Bescheides, erteilt (einschließlich Auflagen und Bedingungen)

- Straßensperrungen nimmt jedoch immer nur die Polizei vor

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle, Bau B
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53, 78
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: 64, 65, 66, 93

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Jutta Lauer-Goethe +49 6131 12-3657  Jutta.Lauer-Goethestadt.mainzde
 Herr Harry Staude +49 6131 12-2678  Harry.Staudestadt.mainzde

Unterlagen

- Veranstaltungsort
- Veranstaltungszeitraum
- Anschrift des Veranstalters
- Plan über geplante Sperrung sowie auch Umleitungsstrecke
- Angabe über Größe des Festes (z.B. Karussell, Essensstände, Bühne, usw.)

Gebühren

- Je nach Umfang der Veranstaltung: 28,00 bis 2.301,00 Euro

Zahlungsart

- Überweisung

Rechtsgrundlagen

- § 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO)
- § 45 Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 Nr. 5 der Straßenverkehrsordnung (StVO)
- § 45 Abs. 1 i.V.m. § 44 Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung i.V.m. § 1 der Landesverordnung
- Gemäß § 1 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr i. V. mit dem Gebührenverzeichnis

Bearbeitungszeit

ca. 1 - 2 Monate

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'