Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bus und Staßenbahn in Mainz (Bild: Landeshauptstadt Mainz)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Aktuelle Verkehrsmeldungen der Landeshauptstadt Mainz

(rap) Der Einbau des Aufzuges an der Brücke zum Friedrich-von-Pfeiffer-Weg kann witterungsbedingt nicht im festgelegten Zeitplan erfolgen. Dies teilte die von der Stadt Mainz beauftragte Firma mit. Der ursprünglich zugesagte Ablauf sah vor, dass im November und Dezember 2019 die Beton-Fertigteile für die Aufzüge hergestellt und montiert werden sollten.

Pressemitteilung: Aktueller Sachstand zur Brücke Friedrich-von-Pfeiffer-Weg

Nun teilte die ausführende Firma der Gebäudewirtschaft Mainz mit, dass noch statisch-konstruktive Änderungen an den Schal- und Bewehrungsplänen erforderlich seien, die sich länger hinziehen würden als vorgesehen und daher noch nicht abgeschlossen seien. Nach endgültiger Fertigstellung der Pläne müsse noch ein Prüfdurchgang des Statikers erfolgen, für den ein Zeitraum von drei Wochen eingeplant werden müsse.

Unabhängig davon sei es - aufgrund der nunmehr weit fortgeschrittenen Jahreszeit und den damit einhergehenden tiefen Temperaturen - voraussichtlich erst im April des kommenden Jahres möglich, die Fertigteile zu produzieren und aufzustellen, da dies im Freien geschehen müsse.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'