Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Gutenberg-Museum
01_GM_Bibel_Tresor_Foto_Carsten_Costard.jpg
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Ausstellungen
  2. Sonderausstellungen
  3. Archiv

Archiv

Von „Moving Types“ bis „Noten für die Welt“: Die Sonderausstellungen des Gutenberg-Museums waren immer abwechslungsreich und spannend! Ob es um Martin Luther ging oder um das Theater, wir hatten immer die passenden Ausstellungsideen! Einen Überblick über die Vielfältigkeit unserer vergangenen Sonderausstellungen seit 2011 erhalten Sie in dieser Übersicht.

2022

Road to Nowhere (20.01.-28.08.2022)

Eine Ausstellung, die einzigartige Druckgrafiken des ehemaligen Mainzer Stadtdruckers Tobias Gellscheid zeigt.

2021

Noten für die Welt (16.07.-09.01.2022)

Eine Ausstellung zur Notationsgeschichte anlässlich des 250-jährigen Jubiläums des Mainzer Schottverlags.

Ways of World Making (03.07.-28.11.2021)

Die Ausstellung zum 85. Geburtstag der Mainzer Künstlerin Lore Bert zeigte eine gigantische Papierinstallation und begab sich auf eine optische Reise von Orient zu Op-Art, von Bauhaus zur Biennale.

Unsere Schönsten: Kelmscott Press (18.05.-24.09.2021)

Einzigartige Monumente der Buchkunst zeigte diese Schau mit Werken des britischen Buchkünstlers William Morris zum 125-jährigen Jubiläum der Herausgabe des "Kelmscott Chaucer".

2020

Mein Lieblingsbuchstabe ist das Q (10.10.2020-13.06.2021)

Die Schönheit von Schriftkultur zeigt sich am besten in Bücher oder in Plakate gedruckt. Diese Ästhetik zeigt Gerhard Steidl anhand des Buchstabens "Q".

Von der Keilschrift zum Emoji (19.05.-27.09.2020)

In seinem Sach-Comic „Es steht geschrieben - Von der Keilschrift zum Emoji“ beschäftigt sich der aus der Ukraine stammende Künstler Vitali Konstantinov mit den Schriften unserer Welt.

2019

„ABC. Avantgarde – Bauhaus – Corporate Design“ (06.09.2019-22.03.2020)

2019 eröffnet das Gutenberg-Museum zum Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“, diese Sonderausstellung, welche ein Schlaglicht auf die Druckwerkstatt am Bauhaus wirft.

„Unsere Schönsten…“ Bilder-Bibeln (31.05.-29.12.2019)

Unsere Präsentationsreihe rund um Schätzen aus dem Museums-Depot widmet sich 2019 Bibeln, welche die Heilige Schrift mit Bildern vermitteln.

2018

„Ohne Zweifel Gutenberg?“ Die Erfindung des Buchdruckes in Europa und Asien (21.09.2018-28.04.2019)

Als Höhepunkt im Gutenbergjahr 2018 eröffnet das Gutenberg-Museum eine wegweisende Sonderausstellung zu den Anfängen des Druckens in Europa und Asien.

„Unsere Schönsten …“ Gutenberg-Porträts (13.07.2018-27.01.2019)

Unsere Präsentationsreihe rund um Schätzen aus dem Museums-Depot geht 2018 weiter und diesmal stehen verschiedene Darstellungen von Johannes Gutenberg im Vordergrund.

2017

„Von Tieren, die träumen. Holzschnitte von Franca Bartholomäi“ (03.11.2017-04.02.2018)

Das Gutenberg-Museum präsentiert Werke der 19. Stadtdruckerin 2016/17 Franca Bartholomäi.

„Absolument moderne!“ Neue Künstlerbücher, Graphiken und Übersetzungen zum Trunkenen Schiff von Arthur Rimbaud (1871) – Le XXIe siècle sur le Bateau ivre (22.09.2017-25.02.2018)

In Kooperation mit dem Musée Nomade du Livre d´Artiste und der Association Livre d´Artiste & Art Contemporain zeigt das Gutenberg-Museum eine Auseinandersetzung mit Arthur Rimbauds Langgedicht “Le Bateau ivre” (Das trunkene Schiff).

„Unsere Schönsten…“ Tintenfässer der Sammlung Barbara Schulz im Gutenberg-Museum (02.06.2017-30.06.2018)

Im Rahmen einer neuen Präsentationsreihe werden als Auftakt Exponate aus der ehemaligen Sammlung der Darmstädter Papierrestauratorin Barbara Schulz vorgestellt.

2016

„Gutenberg goes Media“ (24.11.2016-31.03.2017)

Die bewegte Schrift in Design, Film, Kunst und Raum: Internationale Nachwuchstalente präsentieren ihre neuesten Arbeiten.

FUTURA. DIE SCHRIFT (03.11.2016-30.04.2017)

Die erste große Museumsausstellung, die sich der „FUTURA“ 2017 widmet, zeigt anhand designhistorischer Originale den „Siegeszug“ DER SCHRIFT.

Kräuterbücher – Vom „Gart der Gesundheit“ zu den Kräuterhexen (02.06.-02.10.2016)

Die Ausstellung zeigt u. a. das erste, reich illustrierte medizinische Kräuterbuch in deutscher Sprache, den „Gart der Gesundheit“ von 1485, bis hin zum brandneuen „Hexenwerk“.

2015

„Papier ist für die Ewigkeit“ (28.11.2015-24.04.2016)

Das Gutenberg-Museum präsentiert Werke der 18. Stadtdruckerin 2014/15 Angela Glajcar.

Ein Maler müsste diesen Augenblick festhalten … (13.10.-08.11.2015)

Das Gutenberg-Museum präsentiert neue Bilder des Mainzer Stadtschreibers von 2015 Feridun Zaimoglu.

„Am 8. Tag schuf Gott die Cloud“ – Die Reformation als Medienereignis in Text und Bild (28.04.2015-12.06.2016)

2015/2016 präsentiert das Gutenberg-Museum eine Ausstellungsreihe, welche sich rund um Martin Luther dreht. Ausgehend von der Bilderwelt der Lutherbibel greifen die drei Themenausstellungen Aspekte auf, die heute so aktuell sind wie zu Luthers Zeiten: „(Ent)Kleidung: Nacktheit und Mode“; „Kampf dem Todsündentier: Freund und Feind“ und „Vom Himmel gefallen: Engel und Teufel.“

2014

„e-wald“ (11.12.2014-09.08.2015)

Buchkunstwerke der Berliner Katzengraben-Presse seit 1990.

„mein reklame-fegefeuer“ (14.05.-26.10.2014)

Herbert Bayer: Werbegrafik zwischen Bauhaus und Emigration 1928-1938.

„Fortschritt! Frisch gepresst“ (17.01.-07.09.2014)

Handschriften und frühe Drucke aus dem Gutenberg-Museum Mainz.

2013

druck-Sachen – Zwischen Vorhandenem und Abwesendem (15.11.2013-16.03.2014)

Das Gutenberg-Museum präsentiert Werke der Mainzer Stadtdruckerin 2012/13 Sandra Heinz.

Call for Type – New Typefaces / Neue Schriften (07.06.-27.10.2013)

„Call for Type“ bietet Einblicke in die faszinierende Welt des Schrift-Designs und präsentiert eine Zusammenstellung aktueller Positionen im Font-Design.

Die imaginäre Bibliothek (24.05-18.08.2013)

Gemälde von Hannes Möller. Die Werke erzählen Geschichten von Büchern und historischen Bibliotheken.

2012

Schriftkunst und Bilderzauber (07.12.2012-17.03.2013)

Ausstellung zum 500. Jubiläum des armenischen Buchdrucks.

Museum trifft Theater – Theater trifft Museum (07.09.2012-05.05.2013)

Exlibris für Theaterfans und Bühnenstars von Caruso bis Karajan und Tilla Durieux bis Doris Day.

Fest verankert – Erinnerungsort Gutenberg-Denkmal (13.06-11.11.2012)

Eine Ausstellung zum 175-jährigen Bestehen des Denkmals.

2011

Moving Types – Lettern in Bewegung (21.10.2011-12.03.2012)

Eine Retrospektive von den Anfängen des Films bis heute.

ON-TYPE: Texte zur Typografie (10.09.2011-06.05.2012)

Grundlagentexte des 20. und 21. Jahrhunderts vermitteln die Faszination der Schriftgeschichte in einer eigens entworfenen Ausstellungsarchitektur.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.