Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Wissen im Herzen
Wissen im Herzen
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Wissenschaftsvideos
  2. Mensch und Gesundheit

Videos zu "Mensch und Gesundheit" 2021

Meenzer SCIENCE-SCHOPPE@HOME

Feierabend und noch wissensdurstig? Für diesen Fall bietet die MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ in Kooperation mit der Landeshauptstadt Mainz seit einigen Jahren den Meenzer Science-Schoppe an. Eigentlich in Weinstuben und Bars beheimatet, ist das Format aufgrund der Corona-Pandemie nun online.

Datenschutzhinweis

Diese YouTube-Videos sind im "erweiterten Datenschutzmodus" auf wissenimherzen.mainz.de eingebettet. Erst der aktive Aufruf der Videos (der Klick auf das Video) führt zur Verbindungsaufnahme mit YouTube.


Vom Besatzungsalltag bis Typhus de Mayence

Sarah Traub und Sara Anil vom Institut für Geschichtliche Landeskunde (IGL) liefern spannende Infos zu dem Thema: Vom Besatzungsalltag bis Typhus de Mayence – die hygienischen Bedingungen in Mainz unter französischer Besatzung.

Vom Besatzungsalltag bis Typhus de Mayence© Mainzer Wissenschaftsallianz

Autobiographie & genetische Abweichung im Zeitalter der Biomedizin

Die moderne Biomedizin stellt uns vor Entscheidungen, wie wir sie nie zuvor haben treffen müssen. Hier können Autobiographien als Orientierungshilfe dienen. Welche Lebenswege ergeben sich aus der Entscheidung, eine bestimmte Form der Biotechnologie zu nutzen oder nicht zu nutzen? 

Dies diskutiert der Vortrag von Prof. Dr. Mita Banerjee, Department of English and Linguistics Johannes Gutenberg-Universität, anhand der Autobiographie zweier amerikanischer Jugendlicher. In Count Us In sprechen Jason Kingsley und Mitchell Levitz über Religion und Politik, aber auch über ihre ganz eigenen Zukunftspläne – und darüber, was es heißt, mit einer genetischen Abweichung zu leben.

Autobiographie & genetische Abweichung im Zeitalter der Biomedizin© Mainzer Wissenschaftsallianz

Leistung 5.0. Eine Reise über die Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit

Wir werfen gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Perikles Simon (Leitung Sportmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz) einen Blick auf die schöne neue Welt der digital unterstützten, symbiotischen Körperlichkeit. Denn falls es der Riesling nicht schafft, wird Alexa Sie trocken oder lieblich in Top-Form bringen – ganz wie es Ihnen beliebt und bekommt!

Leistung 5.0. Eine Reise über die Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit© Mainzer Wissenschaftsallianz

Nach der Corona-Vakzine: Wann kommt die Impfung gegen Krebs?

Prof. Dr. Stephan Grabbe und sein Team vom Sonderforschungsbereich 1066 „Nanopartikuläre polymere Therapeutika für die Tumortherapie“ beschäftigen sich mit der Entwicklung von Krebs-Immuntherapien auf Basis von Nanopartikeln. Mit diesen Partikeln können nicht nur Impfstoffe gegen Krebs (oder Coronaviren), sondern auch andere immunaktivierende Substanzen besonders zielgenau dem Immunsystem präsentiert werden. So werden immunaktivierende Wirkungen optimiert und gleichzeitig Nebenwirkungen verringert.

Nach der Corona-Vakzine: Wann kommt die Impfung gegen Krebs?© Mainzer Wissenschaftsallianz

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'