Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Im Grünen
  3. Naherholung
  4. Gonsbachtal

Gonsbachtal

Der Gonsbach ist ein linker Nebenfluss des Rheins, der sich durch die Stadtteile Finthen, Gonsenheim und Mombach schlängelt. Von Finthen her kommend, durchquert der kleine Bach die Kleingartenanlagen und Gemüsefelder im vorderen Gonsbachtal, fließt dann weiter durch den alten Ortskern und schließlich in Richtung Mombach und Mainzer Neustadt.

Im Frühjahr 2013 starteten die Arbeiten zur Renaturierung des Gonsbachtals im Stadtteil Mainz-Gonsenheim. Auf 1,2 Kilometern Länge und sechs Hektar Fläche wird das Gonsbachtal in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Heimische Sträucher und Bäume wie Weiden, Erlen, Eschen und Eichen sollen hier in Zukunft wieder wachsen, am Ufer zudem Schilf und Röhricht. Die Natur soll künftig wieder freie Hand haben im Gonsbachtal und der Bach nach Lust und Laune seinen Weg durch das Gebiet finden.

Auch für die heimischen Tiere soll das Landschaftsschutzgebiet Gonsbachtal im Zuge der Renaturierung wieder natürlicher Lebensraum werden. Fischreiher, Eisvogel, Fische im Bach, Libellen und Amphibien wurden bereits gesichtet – viele weitere Tiere kommen hoffentlich bald dazu. Auf öffentlichen Wegen, die auch in Zukunft durch das Gonsbachtal führen werden, können Spaziergänger Ruhe und Erholung inmitten der Natur finden.

Während der laufenden Renaturierungsarbeiten traten wie so oft in Mainz überraschend römische Funde zu Tage. Ersten Erkenntnissen zu Folge handelt es sich bei den freigelegten Mauern um einen kasernenartigen Bau, außerdem fand sich eine arenaartige, kreisrunde Fläche. Große Steinblöcke könnten zudem auf frühe wasserbautechnische Maßnahmen hinweisen. Besonders beachtlich ist die kunsthandwerkliche Darstellung eines gefesselten Germanen auf einem der Steinblöcke.


Anfahrt

Bahn: u.a. Haltestelle "Gonsbachgärten", Linie 50 oder 51

Bus: u.a. Haltestelle "An der Nonnenwiese", Linie 64