Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Im Grünen
  3. Naherholung
  4. Laubenheimer Ried

Laubenheimer Ried

Im alten Weinort Laubenheim gibt es eine besondere Naturoase zu entdecken: zum 400 Meter breiten Rhein hin erstreckt sich die Niederzone der Laubenheimer Aue, als Teil eines den Rhein begleitenden Auen- beziehungsweise Riedstreifens. Dieses liegt – wie übrigens auch der Ortskern – fünf Meter unter dem Rheinniveau.

Sumpfland und zahlreiche Wassergräben sind ideal für eine üppige Flora und Fauna. Aus alten Rheinarmen hervorgegangene Flutrinnen, aus der Tongewinnung entstandene Ziegeleiteiche, ein naturschutzfachlich angelegter Teich, Feuchtmulden, sowie Dämme und Gräben prägen das heutige, charakteristische Bild der Aue.

Nach Westen wird das Ried von den Hängen des Rheinhessischen Plateaus mit dem höchsten Punkt des Ortes, der Laubenheimer Höhe (196 Meter), begrenzt. Im Naturschutzgebiet Laubenheimer Ried ist die stille Erholung gerade für Spaziergänger sehr attraktiv. Hier gibt es aber auch ausgewiesene Reitwege. Von den Wegen aus können viele Wasservögel ganzjährig beobachtet werden. Ein besonderes Highlight sind im Frühjahr die auf Strommasten brütenden Störche. Weitere Hinweise können den Infotafeln an den Zugängen entnommen werden.


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'