Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Die Informationsseite für Flüchtlingsarbeit
Sprachkurs in der Unterkunft Zwerchallee
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Arbeitskreise, Vereine und Initiativen

Arbeitskreise, Vereine und Initiativen

Asylverfahren, Beratung, Integration

Amnesty International Mainz/Wiesbaden

Amnesty International Mainz/Wiesbaden bietet eine regelmäßige Asylberatung an. Sie helfen bei allgemeinen Fragen über den Ablauf des Asylverfahrens, Fragen zum individuellen Asylverfahren und bereiten auf die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vor. Die Asylberatung findet jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19:00 – 21:00 Uhr, in der Kaiserstraße 26-30, in Mainz statt.

Website: www.amnesty-mainz.de
E-Mail: asyl-amnesty-mainzgmxde


Institut zur Förderung von Bildung und Integration (INBI)

INBI führt zahlreiche Projekte zur Integration von Geflüchteten sowie Menschen mit Migrationshintergrund in Mainz und Rheinland-Pfalz durch. Für die Zielgruppe der Menschen mit Fluchtgeschichte werden insbesondere Angebote zur Orientierung in der deutschen Gesellschaft, Bewerbungstraining, Kontakte mit potenziellen Arbeitgebern und Vermittlung in Praktika sowie Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten durchgeführt.

Website: www.inbi-mainz.de
E-Mail: institutinbi-mainzde


Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof)

Die Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof) bietet neben Freizeitangeboten auch Unterstützung bei Behördengängen und offiziellen Schreiben an. Auch unterstützt der Verein bei der Wohnungssuche sowie der Suche nach Einrichtungsgegenständen.

Website: www.ig-layenhof.de
E-Mail: vorstandig-layenhofde


Jugendhilfezentrum Lionhof e.V.

Der Lionhof e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der mit dem Ziel gegründet wurde, die Offene Jugendarbeit auf dem Mainzer Layenhof zu erhalten und zu fördern. Darüber hinaus engagiert sich Lionhof e.V. in der Flüchtlingsarbeit (Integration durch Sport) und bietet erzieherische Hilfen nach SGB VIII an.

Website: www.lionhof.de
E-Mail: infolionhofde


Migrations- und Flüchtlingsberatungsstellen in Mainz


Refugee Law Clinic Mainz e.V.

Die studentischen Beraterinnen und Berater der Refugee Law Clinic Mainz e.V. bieten Geflüchteten eine kostenlose Rechtsberatung über alle Fragen des Asyl- und Ausländerrechts an.

Website: www.jura.uni-mainz.de
E-Mail: vorstandrlc.uni-mainzde

Ausbildung, Studium und Arbeit

Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE)

Das Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE) bietet Hausaufgabenhilfe und Lernbetreuung, unter anderem in der Gemeinschaftsunterkunft in der Zwerchallee, an.
Website: bine-mainz.de
E-Mail: bildungsnetzwerk.mainzgooglemailcom

Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt (IBBO)

Mit dem IBBO (Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt) hat die ÖFO (Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt) ein Projekt geschaffen, dass es geflüchteten Menschen ermöglicht, die hiesige Gesellschaft mit ihren Werten und Regeln, ihren Chancen und Risiken besser kennenzulernen. Der Ansatz Flüchtlingshilfe hat sich gewandelt in das Verständnis der Flüchtlingsintegration. Das Projekt widmet sich der nachhaltigen und ganzheitlichen Integration geflüchteter Menschen in die deutsche Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Arbeitsmarktintegration. Parallel wird Sprachvermittlung angeboten. Neben dem Erwerb der deutschen Sprache geht es um die soziale Einbindung der geflüchteten Menschen in das einheimische Umfeld.

Website: oefo.net/ibbo

E-Mail: IBBOoefonet

Institut zur Förderung von Bildung und Integration (INBI)

INBI führt zahlreiche Projekte zur Integration von Geflüchteten sowie Menschen mit Migrationshintergrund in Mainz und Rheinland-Pfalz durch. Für die Zielgruppe der Menschen mit Fluchtgeschichte werden insbesondere Angebote zur Orientierung in der deutschen Gesellschaft, Bewerbungstraining, Kontakte mit potenziellen Arbeitgebern und Vermittlung in Praktika sowie Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten durchgeführt.

Website: www.inbi-mainz.de
E-Mail: institutinbi-mainzde

Betreuungsorganisationen

Freizeit/Sport/Kultur

Ankommen in Hechtsheim (AiH)

Die Flüchtlingsinitiative "Ankommen in Hechtsheim" bietet Patenprojekte für Geflüchtete im Stadtteil Mainz-Hechtsheim an. Es finden regelmäßige Begegnungscafés sowie Deutschunterricht in Kleingruppen statt. Hinzukommt die Förderung von Kindern an der Grundschule und dass in regelmäßigen Abständen verschiedene Aktionen durchgeführt werden.

Website: www.ekg-hechtsheim.de

E-Mail: ankommen.in.hechtsheimgmailcom

Arc-en-Ciel Sport Kultur Verein Mainz e.V.

Der Verein setzt sich insbesondere für die kulturelle und sportliche Teilhabe von geflüchteten Menschen ein, da sie hierbei einen erschwerten Zugang haben. Der Verein übernimmt damit eine Brückenfunktion und ermöglicht unter anderem die Begegnung zwischen Mainzer Vereinen und der Zielgruppe. So übernimmt der Verein auch die Begleitung und Betreuung von geflüchteten Kindern, wenn es darum geht, einen geeigneten Sportverein in der Region zu finden.
Darüber hinaus bietet der Verein Seepferdchen Kurse für geflüchtete Kinder an. Die Teilnahme ist kostenlos und die Kinder werden im Rahmen des Kurses in den Unterkünften abgeholt, während des Kurses begleitet und später wieder zurückgebracht.

Website: www.arcenciel-mainz.de

Facebook: www.facebook.com/arcenciel.mainz

E-Mail: arcenciel.sportvereingmailcom

Fontana Finthen e.V.

Der VfL Fontana Finthen e.V. ist ein Fußballverein, der sich ehrenamtlich um die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund kümmert. Die Verantwortlichen im Verein fühlen sich in der Pflicht, für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Mainz tätig zu sein. Im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ der Stadt Mainz veranstaltet  der Verein den „Tag der Integration“: neben den Spielen der Jugendmannschaften wird auch die traditionelle „Mainzer Mini WM“ ausgerichtet. An den Spielen beteiligen sich zeitweise bis zu 150 SpielerInnen. Für die Bewohner  der Gemeinschaftsunterkunft Layenhof wird in regelmäßigen Abständen ein Flüchtlingstraining angeboten.

Website: www.fontana-finthen.de

E-Mail: vorstandfontana-finthende

Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof)

Die Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof) bietet neben Freizeitangeboten auch Unterstützung bei Behördengängen und offiziellen Schreiben an. Auch unterstützt der Verein  bei der Wohnungssuche sowie der Suche nach Einrichtungsgegenständen.

Website: www.ig-layenhof.de

E-Mail: vorstandig-layenhofde

Jugendhilfezentrum Lionhof e.V.

Der Lionhof e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der mit dem Ziel gegründet wurde, die Offene Jugendarbeit auf dem Mainzer Layenhof zu erhalten und zu fördern. Darüber hinaus engagiert sich Lionhof e.V. in der Flüchtlingsarbeit (Integration durch Sport) und bietet erzieherische Hilfen nach SGB VIII an.

Website: www.lionhof.de

E-Mail: infolionhofde

Miteinander Gonsenheim - Netzwerk für Flüchtlinge

Ehrenamtliche Initiative, die sich um die Belange der in der Gemeinschaftsunterkunft Housing Area und in Gonsenheim lebenden Flüchtlinge kümmert und sie auch nach ihrem Auszug begleitet. Angebote: Patenschaften, ehrenamtliche Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe, Skatgruppe, Nähtreff, Chor, Orchester, Begegnungscafé, Kindergruppe, Brotkorb (Lebensmittelausgabe), Kindernotdienst, Musikunterricht.

Website: www.stadtteiltreff-gonsenheim.de

E-Mail: infostadtteiltreff-gonsenheimde

Nachbarschaftstreff Laubenheim - Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Der Nachbarschaftstreff Laubenheim setzt sich für die Stärkung des nachbarschaftlichen Lebens, Entlastung von Familien sowie Förderung von Kindern ein.

Website mit Kontaktformular: www.kinderschutzbund-mainz.de

Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt (NeuNa) / Caritas-Zentrum Delbrêl

NeuNa - Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt ist ein hauptamtlich betreutes Lotsenprojekt für Geflüchtete im Rahmen des gemeinwesenorientierten Integrationsprojekts „NeuNa-Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt“ im Caritas-Zentrum Delbrêl. Die Welcomer-Lotsen unterstützen bei Alltagsfragen und führen thematische Stadtteilrundgänge zur Förderung der interkulturellen Begegnung durch.

Website: www.caritas-mainz.de

E-Mail: k.pohlcaritas-mzde

Turnverein 1846 Mainz-Weisenau e.V.

Der Turnverein 1846 Mainz-Weisenau e.V. bietet allen Flüchtlingen die kostenlose Teilnahme an den regulären Sportstunden an. Bei den Angeboten Eltern-Kind-Turnen und -Tanzen, Ballspiele (Ballschule, Volleyball, Badminton), Gymnastik und Gerätturnen können deutsche und Flüchtlingskinder und z.T. deren Eltern gemeinsam teilnehmen.

Website: www.tv-weisenau.de

E-Mail: infotv-weisenaude

Vitesse Mayence e.V. / Ente Bagdad

FC Ente Bagdad kooperiert mit dem FSV Mainz 05 sowie der Stiftung Juvente Mainz im Programm "Willkommen im Fußball". Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Das Programm ermöglicht jungen Geflüchteten durch niedrigschwellige Angebote den Zugang zu Sport und unterstützt so die Integration und das gesellschaftliche Miteinander. Über den Fußball hinaus  werden zahlreiche zusätzliche Aktivitäten wie z.B. Stadtführungen, Ausflüge, Deutschkurse, Schwimmkurse, interkulturelle Feiern etc. angeboten.

Website mit Kontaktformular: www.ente-bagdad.de

Wandern mit Flüchtlingen: Rhein-Main

Das Netzwerk Wandern mit Flüchtlingen: Rhein-Main bietet Wanderungen und Freizeitaktivitäten an. Hier gibt es die Gelegenheit zum interkulturellen Kontakt zwischen Deutschen und Geflüchteten.

Website: wandernmitfluechtlingen.de

E-Mail: mailwandernmitfluechtlingende

WishmobTheater e.V.

WishmobTheater e.V. besteht seit 2014 und ist ein freies Kindertheater in Mainz. Sie bieten eine Theatergruppe für Flüchtlingskinder in der Mainzer Gemeinschaftsunterkunft Zwerchallee an. Die Theatergruppe bietet den Flüchtlingskindern einen Raum, in dem sie ihre Fantasie ausleben, spielerisch ihre Deutschkenntnisse verbessern und für kurze Zeit alles vergessen können. Flüchtlingskinder proben und führen Theaterstücke öffentlich auf.

Website: wishmobtheater.de

E-Mail: infowishmobtheaterde

Stadtteilbezogen

Ankommen in Hechtsheim (AiH)

Die Flüchtlingsinitiative "Ankommen in Hechtsheim" bietet Patenprojekte für Geflüchtete im Stadtteil Mainz-Hechtsheim an. Es finden regelmäßige Begegnungscafés sowie Deutschunterricht  in Kleingruppen statt. Hinzukommt die Förderung von Kindern an der Grundschule und dass in regelmäßigen Abständen verschiedene Aktionen durchgeführt werden.

Website: www.ekg-hechtsheim.de

E-Mail: ankommen.in.hechtsheimgmailcom

Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof)

Die Interessengemeinschaft Layenhof e.V. (IG Layenhof) bietet neben Freizeitangeboten auch Unterstützung bei Behördengängen und offiziellen Schreiben an. Auch unterstützt der Verein  bei der Wohnungssuche sowie der Suche nach Einrichtungsgegenständen.

Website: www.ig-layenhof.de

E-Mail: vorstandig-layenhofde

Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt (IBBO)

Mit dem IBBO (Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt) hat die ÖFO (Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt) ein Projekt geschaffen, dass es geflüchteten Menschen ermöglicht, die hiesige Gesellschaft mit ihren Werten und Regeln, ihren Chancen und Risiken besser kennenzulernen. Der Ansatz Flüchtlingshilfe hat sich gewandelt in das Verständnis der Flüchtlingsintegration. Das Projekt widmet sich der nachhaltigen und ganzheitlichen Integration geflüchteter Menschen in die deutsche Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Arbeitsmarktintegration. Parallel wird Sprachvermittlung angeboten. Neben dem Erwerb der deutschen Sprache geht es um die soziale Einbindung der geflüchteten Menschen in das einheimische Umfeld.

Website: oefo.net/ibbo
E-Mail: IBBOoefonet

Miteinander Gonsenheim - Netzwerk für Flüchtlinge

Ehrenamtliche Initiative, die sich um die Belange der in der Gemeinschaftsunterkunft Housing Area und in Gonsenheim lebenden Flüchtlinge kümmert und sie auch nach ihrem Auszug begleitet. Angebote: Patenschaften, ehrenamtliche Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe, Skatgruppe, Nähtreff, Chor, Orchester, Begegnungscafé, Kindergruppe, Brotkorb (Lebensmittelausgabe), Kindernotdienst, Musikunterricht.

Website: www.stadtteiltreff-gonsenheim.de

E-Mail: infostadtteiltreff-gonsenheimde

Nachbarschaftstreff Laubenheim (Deutscher Kinderschutzbund e.V.)

Der Nachbarschaftstreff Laubenheim setzt sich für die Stärkung des nachbarschaftlichen Lebens, Entlastung von Familien sowie Förderung von Kindern ein.

Website mit Kontaktformular: www.kinderschutzbund-mainz.de

Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt (NeuNa) / Caritas-Zentrum Delbrêl

NeuNa - Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt ist ein hauptamtlich betreutes Lotsenprojekt für Geflüchtete im Rahmen des gemeinwesenorientierten Integrationsprojekts „NeuNa-Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt“ im Caritas-Zentrum Delbrêl. Die Welcomer-Lotsen unterstützen bei Alltagsfragen und führen thematische Stadtteilrundgänge zur Förderung der interkulturellen Begegnung durch.

Website: www.caritas-mainz.de

E-Mail: k.ulmercaritas-mzde

Gesundheit

Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. bietet medizinische Behandlung (ohne Krankenversicherung) sowie medizinische, gesundheits-rechtliche und soziale Beratung für Menschen in Notlagen an. Sie versorgen vorzugsweise Menschen ohne Krankenversicherung, lehnen aber  Patienten mit Krankenversicherung nicht ab, da es oft wichtige Gründe gibt, weshalb Menschen in die Ambulanz zur Behandlung kommen.

Website: www.armut-gesundheit.de

E-Mail: infoarmut-gesundheitde

Medinetz Mainz e.V.

Medinetz Mainz e.V. ist eine medizinische Vermittlungsstelle für Menschen ohne Papiere, Migranten/Migrantinnen und Geflüchtete.

Website: www.medinetzmainz.de

E-Mail: infomedinetzmainzde

Psychosoziales Zentrum für Flucht und Trauma (Caritasverband Mainz e.V.)

Das Psychosoziale Zentrum für Flucht und Trauma (PSZ) bietet psychosoziale Beratung und Therapie (einschließlich Traumatherapie) im Einzel- und Gruppensetting mit Zuhilfenahme von Sprach- und Kulturmittlern, Unterstützung beim Zugang zur Regelversorgung für Menschen, die durch Gewalterlebnisse im Heimatland und auf der Flucht traumatisiert sind oder die aufgrund von fluchtbedingten Problemen (Sorge um Angehörige, Sorge aufgrund des unklaren Aufenthaltsstatus, Konflikte, etc.) psychisch leiden, an. Die Kontaktaufnahme sowie Informationen zu freien Warteplätzen oder Gruppenangeboten erfolgt über unser Sekretariat in Mainz: 06131-907460.

Website: www.caritas-mainz.de

E-Mail: u.gerthcaritas-mzde

Patenprojekte/Alltagsbegleitung

Ankommen in Hechtsheim - AiH

Die Flüchtlingsinitiative "Ankommen in Hechtsheim" bietet Patenprojekte für Geflüchtete im Stadtteil Mainz-Hechtsheim an. Es finden regelmäßige Begegnungscafés sowie Deutschunterricht  in Kleingruppen statt. Hinzukommt die Förderung von Kindern an der Grundschule und dass in regelmäßigen Abständen verschiedene Aktionen durchgeführt werden.

Website: www.ekg-hechtsheim.de

E-Mail: ankommen.in.hechtsheimgmailcom

Arc-en-Ciel Sport Kultur Verein Mainz e.V.

Die Mainzer Flüchtlingslotsen von Arc-en-Ciel stehen geflüchteten Menschen als persönliche Betreuer und Begleiter im Alltag zur Seite. Sie helfen bei Problemen der gesellschaftlichen und politischen Teilhabe, fördern die Bildung und Ausbildung (junger) Geflüchteter und versuchen die interkulturelle Gemeinschaft und Begegnung in den Stadtteilen aktiv zu unterstützen.

Die ehrenamtlichen Flüchtlingslotsen erhalten vom Verein eine Ausbildung, welche ihnen die Kultur der Geflüchteten näher bringt und vermitteln soll, wie die Arbeit als Lotse nachhaltig gestaltet werden kann, um eine wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu können.

Besonderes Interesse hat der Verein an Personen, die eine eigene Migrationsgeschichte und / oder Fluchterfahrung haben.

Website: www.arcenciel-mainz.de

Facebook: de-de.facebook.com/arcenciel.mainz/

E-Mail: arcenciel.sportvereingmailcom

Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE)

Das Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE) bietet Hausaufgabenhilfe und Lernbetreuung, unter anderem in der Gemeinschaftsunterkunft in der Zwerchallee, an.

Website: bine-mainz.de/fluechtlingsheim-zwerchallee/

E-Mail: bildungsnetzwerk.mainzgmailcom

Integrationslotsen - Malteser Hilfsdienst e.V.

Die Integrationslotsen (Malteser Hilfsdienst e.V.) ist ein hauptamtlich betreutes Patenprojekt. Die ehrenamtlichen Integrationslotsen der Malteser unterstützen geflüchtete Menschen darin, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, Potenziale zu erkennen, in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt ihre Chancen zu nutzen und am gesellschaftlichen Leben vor Ort teilzunehmen.

Website: www.malteser-mainz.de

E-Mail: integrationslotsenmalteser-mainzde

Linah e.V.

Der ehrenamtliche Verein Linah e.V. sieht seine Aufgabe im Besonderen darin, den Menschen als Angehöriger verschiedener Kulturen, Religionen und Nationalitäten in den Mittelpunkt zu stellen, um dadurch den Abbau von Vorurteilen und  Intoleranz sowie die Chancengleichheit zu erreichen.

Website: linah-mainz.de

E-Mail: infolinah-mainzde

MentoringMainz - Deutscher Kinderschutzbund, Orts- und Kreisverband Mainz e.V. sowie Gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfe GmbH

Mentorenprojekt für unbegleitete minderjährige Ausländerinnen und Ausländer sowie jungen Geflüchteten. Der  Schwerpunkt liegt bei den unbegleiteten Minderjährigen sowie über 18-Jährigen jungen Geflüchteten.

Website: http://www.kinderschutzbund-mainz.de/?q=Einrichtungen_MentoringMainz

E-Mail: mentoringmainzkinderschutzbund-mainzde

Miteinander Gonsenheim - Netzwerk für Flüchtlinge

Ehrenamtliche Initiative, die sich um die Belange der in der Gemeinschaftsunterkunft Housing Area und in Gonsenheim lebenden Flüchtlinge kümmert und sie auch nach ihrem Auszug begleitet. Angebote: Patenschaften, ehrenamtliche Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe, Skatgruppe, Nähtreff, Chor, Orchester, Begegnungscafé, Kindergruppe, Brotkorb (Lebensmittelausgabe), Kindernotdienst, Musikunterricht...

Website: www.stadtteiltreff-gonsenheim.de

E-Mail: infostadtteiltreff-gonsenheimde

Nachbarschaftstreff Laubenheim (Deutscher Kinderschutzbund e.V.)

Der Nachbarschaftstreff Laubenheim setzt sich für die Stärkung des nachbarschaftlichen Lebens, Entlastung von Familien sowie Förderung von Kindern ein.

Website mit Kontaktformular: www.kinderschutzbund-mainz.de

Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt (NeuNa) / Caritas-Zentrum Delbrêl

NeuNa - Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt ist ein hauptamtlich betreutes Lotsenprojekt für Geflüchtete im Rahmen des gemeinwesenorientierten Integrationsprojekts „NeuNa-Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt“ im Caritas-Zentrum Delbrêl. Die Welcomer-Lotsen unterstützen bei Alltagsfragen und führen thematische Stadtteilrundgänge zur Förderung der interkulturellen Begegnung durch.

Website: www.caritas-mainz.de

E-Mail: k.ulmercaritas-mzde

Rainbow Refugees Mainz

Die Rainbow Refugees Mainz ist eine geschlechts-, alters- und kulturell vielfältige Gruppe, die sich ehrenamtlich für schwule, lesbische, bi-, trans*, intersexuelle und queere (LSBTIQ) Flüchtlinge einsetzt.

Website: www.facebook.com/rainbow.refugees.mainz

E-Mail: rainbowrefugeesmainzgmxde

Verband binationaler Familien, iaf e.V.

Dem Verband binationaler Familien, iaf e.V. ist es wichtig, dass Menschen ung eachtet ihrer Hautfarbe oder kulturellen Herkunft sozial und rechtlich gleichgestellt werden. Sie beraten und kontaktieren Vertreter der Sozial- und Bildungspolitik und setzen sich für eine stärkere Berücksichtigung interkultureller Lebenswelten ein. Ihr Anliegen ist es, das interkulturelle Zusammenleben in Deutschland gleichberechtigt und zukunftsweisend zu gestalten.

Website: http://www.verband-binationaler.de/

E-Mail: iafts-csde

Sprache/Nachhilfe

Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE)

Das Bildungsnetzwerk Mainz e.V. (BINE) bietet Hausaufgabenhilfe und Lernbetreuung an, unter anderem in der Gemeinschaftsunterkunft in der Zwerchallee.

Website: bine-mainz.de/fluechtlingsheim-zwerchallee/

E-Mail: bildungsnetzwerk.mainzgmailcom

Förderung von Integration durch Fortbildung (FIF)

FIF ist ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) akkreditiertes Projekt zur Qualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen und Integrationskursen mit Alphabetisierung. Die Katholische Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz -Landesarbeits-gemeinschaft e. V.- ist federführend im Trägerverbund mit dem Landesverband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e. V. und der Evan­gelischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e. V. BBQ ist ein Programm zur Lehrkräftequalifizierung für die Alphabetisierung und Grundbildung mit Erwachsenen in Rheinland-Pfalz mit Schwerpunkten in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache (DaZ) sowie Deutsch als Erstsprache (DaE). Das BBQ-Programm der Katholischen Erwachsenenbildung Rhein­land-Pfalz e. V. wird in Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen von Rhein­land-Pfalz e. V. durchgeführt und von zwei Landesministerien (MFFJIV und MWWK) gefördert.

Website: www.fif-rlp.com

Website: www.bbq-rlp.de

E-Mail: mailfif-rlpde

Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt (IBBO)

Mit dem IBBO (Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt) hat die ÖFO (Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt) ein Projekt geschaffen, dass es geflüchteten Menschen ermöglicht, die hiesige Gesellschaft mit ihren Werten und Regeln, ihren Chancen und Risiken besser kennenzulernen. Der Ansatz Flüchtlingshilfe hat sich gewandelt in das Verständnis der Flüchtlingsintegration. Das Projekt widmet sich der nachhaltigen und ganzheitlichen Integration geflüchteter Menschen in die deutsche Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Arbeitsmarktintegration. Parallel wird Sprachvermittlung angeboten. Neben dem Erwerb der deutschen Sprache geht es um die soziale Einbindung der geflüchteten Menschen in das einheimische Umfeld.

Website: oefo.net/ibbo

E-Mail: IBBOoefonet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'