Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(lvb) Das Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz wurde 1920 durch die städtischen Gremien gegründet und ist damit eines der ältesten Jugendämter in Deutschland. „Dieser besondere Jahrestag ist für die Landeshauptstadt Mainz ein passender und schöner Anlass, um die vielfältigen Aufgaben und umfangreichen Aktivitäten des Amtes für Jugend und Familie vorzustellen“, erklärt Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch. Im Rahmen des Jubiläums ist ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktionen geplant.

Pressemitteilung: 100 Jahre Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz – Geplante Aktionen im Jubiläumsjahr

So beteiligt sich das Amt für Jugend und Familie zahlreich am Jugendmaskenzug am 8. Februar. Insgesamt werden 24 farbenfroh kostümierte Gruppen mit einer Teilnehmerzahl von rund 1.500 Kolleginnen und Kollegen sowie Kindern und Jugendlichen aus den Kindertagesstätten und den städtischen Kinder-, Jugend- und Kulturzentren vertreten sein.

Beim großen Familienfest auf dem Gutenbergplatz am 5. September 2020 wird sich das Amt für Jugend und Familie in seiner ganzen Vielfalt präsentieren, mit Informationen zu einem breiten Themenspektrum von Adoptionsvermittlung bis Zusammenarbeit mit freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe.

In einer Festschrift werden die historische Entwicklung des Amtes und seine aktuellen Arbeitsbereiche und Themenfelder dargestellt. Auch ein Ausblick auf die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe wird gegeben.

Eine Veranstaltungsreihe zu Fachthemen der Kinder- und Jugendhilfe ist geplant. In unterschiedlichen Formaten will das Amt auf diese Weise Impulse geben und einen Austausch mit der Fachöffentlichkeit ermöglichen.

Zwei Studentinnen des Studiengangs Media: conception and production der Hochschule Rhein-Main haben einen Film produziert, der auf eine ansprechende und charmante Weise die Vielfältigkeit des Amtes für Jugend und Familie zeigt. Dieser wird demnächst auf der Website der Landeshauptstadt Mainz und ihren Social Media-Kanälen bei Youtube, Facebook und Twitter veröffentlicht. In diesen Film sind auch Geburtstagsglückwünsche des Mainzer Kabarettisten Tobias Mann und der Mainzer Band „Hanne Kah“ eingebettet.

Ein weiterer Film wird von Studierenden des journalistischen Seminars der Johannes-Gutenberg-Universität zum Arbeitsfeld „Pflegekinder und Pflegeeltern“ produziert.

Ein ganz besonderes Ereignis für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes wird sicherlich der gemeinsame Betriebsausflug. Im Amt für Jugend und Familie arbeiten rund 1.600 Kolleginnen und Kollegen. Um sie einmal komplett zusammenzuführen und als Dankeschön für ihr Engagement im Allgemeinen und für das Jubiläum im Besonderen macht das Amt in diesem Jahr für alle einen gemeinsamen Betriebsausflug zur „Alten Ziegelei“ in Bretzenheim.

Im August ist eine Akademische Feier geplant. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Für die Außendarstellung wurde ein eigenes Logo sowie ein Motto (WIR IHR GEMEINSAM) entwickelt. In die Aktivitäten zum Jubiläum soll auch der Jugendhilfeausschuss als Teil des Amtes für Jugend und Familie eingebunden werden.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'