Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Aufgrund der Verlängerung der aktuellen 10. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP bis zum 15. September 2020 und den äußerst umfangreichen Auflagen des Hygienekonzeptes für die Durchführung von Krempelmärkten kann der Mainzer Krempelmarkt am Rheinufer immer noch nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden.

Pressemitteilung: Krempelmarkt – Ausfall von Terminen bis Saisonende

Vielfältige Gründe sprechen gegen die Durchführung in dieser Saison, so zum Beispiel die derzeit steigenden Infektionszahlen und die notwendige Einhaltung der Abstandsregeln. Oberste Priorität hat weiterhin die Verlangsamung der Ausbreitungsgeschwindigkeit des Corona-Virus.

Die Gesamtschau ergibt, dass der Krempelmarkt wirtschaftlich nicht tragbar ist und somit alle weiteren Termine 2020 abgesagt werden.

Der Krempelmarkt verabschiedet sich somit in die Winterpause. Die neuen Termine für 2021 werden voraussichtlich Anfang Februar 2021 auf der Internet-Seite der Stadt Mainz www.mainz.de bekannt gegeben.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Landeshauptstadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'