Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(ekö) Auch in diesen schwierigen Zeiten halten die städtischen Mainzer Kinder-, Jugend- und Kulturzentren ein Programm aufrecht, das für Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowie junge Erwachsene in vielfältiger Weise unterstützen und entlasten soll.

Pressemitteilung: Die städtischen Kinder-, Jugend- und Kulturzentren sind weiterhin geöffnet

Neben Beratungs- und Bildungsangeboten wie einer umfangreichen Hausaufgabenbetreuung und Lernunterstützung gehören die zehn Mainzer Jugendzentren auch weiterhin zu den wenigen Orten, an denen junge Menschen in Pandemiezeiten Gehör finden, wo sie ihre Sorgen mit dem pädagogischen Personal besprechen können und Hilfestellungen und Unterstützung erfahren.

Selbstverständlich findet dies alles unter den aktuellen Hygiene- und Vorschriftsmaßnahmen statt.

Nähere Informationen zu den Angeboten und Öffnungszeiten der Kinder-, Jugend- und Kulturzentren gibt es auf den Seiten von ‚Jugend in Mainz‘ im Internet.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Landeshauptstadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'