Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(ekö) Die Landeshauptstadt Mainz bietet erneut allen an Kindertagespflege Interessierten eine Informationsveranstaltung per Videokonferenz an. Sie findet am Mittwoch (nicht Donnerstag!), 23. Juni 2021, von 16:00 bis 18:00 Uhr statt.

Pressemitteilung: Einstieg in die Kinderbetreuung (Informationsveranstaltung per Videokonferenz am Mittwoch (!!!), 23. Juni 2021, von 16:00 bis 18:00 Uhr)

Kindertagespflege ist eine flexible und familienähnliche Betreuung, die ausschließlich oder ergänzend zu anderen Betreuungsformen stattfinden kann. Sie bietet vor allem jüngeren Kindern in den ersten Lebensjahren von 0 bis 3 Jahren eine individuelle Betreuung. Kindertagespflege ist als Betreuung im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten, aber ebenso im Betreuung im Haushalt der Eltern möglich. Eine Tagespflegeperson kann bis zu 5 Kinder betreuen. Sie arbeitet selbstständig, hat aber gleichwohl ein gesichertes Einkommen.

Der nächste Qualifizierungskurs für am Einstieg in die Kinderbetreuung Interessierte, durchgeführt von der Volkshochschule Mainz, beginnt voraussichtlich im Herbst 2021 und findet an Freitagabenden und Samstagmorgen statt.

Er umfasst:
• 160 Stunden Grundqualifizierung, innerhalb von sechs Monaten
• 50 Stunden tätigkeitsbegleitende Qualifizierung
• 40 Stunden Hospitation in einer Kindertagesstätte oder bei einer qualifizierten Tagespflegeperson
• Ein Kolloquium mit mündlicher Prüfung
• Abschluss: Zertifikat

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Qualifikationskurs sind Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern, die persönliche Eignung, ein Sprachlevel mit mindestens B2 Zertifikat sowie ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

Die Kosten der Maßnahme tragen zum größten Teil das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz und die Landeshauptstadt Mainz. Die Teilnehmenden müssen lediglich einen Beitrag von 100 Euro leisten.

Interessierte können sich an folgende Fachberaterinnen wenden:

Hanne Steitz-Thum , Telefon: 06131 – 12-2663, E-Mail: hanne.steitz-thum@stadt.mainz.de
und
Scharna Heinecke, Telefon: 06131 – 12-2204, ‚E-Mail: scharna.Heinecke@stadt.mainz.de

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Landeshauptstadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'