Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(lvb) Die an der Stadtteilrunde Mombach beteiligten Institutionen haben für den Oktober corona-konforme Aktionen im Stadtteil zum Thema "Abfallvermeidung und Nachhaltigkeit". Auf unterschiedliche Arten wird dabei im Stadtteil das Thema Abfallvermeidung/Müllreduzierung aufgegriffen.

Pressemitteilung: Corona-konforme Aktionen im Stadtteil Mainz-Mombach im Monat Oktober zum Thema Abfallvermeidung und Nachhaltigkeit

Im Laufe des Monats Oktober wird es dabei vor allem Aktionen geben, die aufgrund der Corona-Pandemie in den jeweiligen Einrichtungen stattfinden. So ist geplant, dass Kinder aus Kitas und Grundschulen Abfall sammeln, über das Thema Nachhaltigkeit sprechen oder aus vermeintlichem Abfall Neues gestalten. Das Team des Haus Haifa plant eine Themenwoche inklusive einer Müllsammelaktion im Rahmen des Herbstferienprogramms. Auch „We Care Mainz“ und der Mombacher Turnverein 1861 wollen sich mit Müllsammelaktionen beteiligen. Die Evangelische Friedenskirche wird in einem Erntedank-Gottesdienst am 3. Oktober das Thema aufgreifen.

Am Sonntag, 10. Oktober wird es außerdem zwischen 10 und 18 Uhr einen Verschenke-Tag geben, initiiert von der Stadtteilrunde Mombach, dem Verein Mombach hilft und dem Quartiersmanagement Soziale Stadt Mombach. Im Sinne der Nachhaltigkeit können an diesem Tag Mombacher:innen noch gebrauchsfähige Gegenstände mit einem Schild „Zu verschenken“ markieren, vor die Haustür stellen und so kostenlos zur Mitnahme anbieten. Für die Aktion wird darum gebeten: Zu verschenkende Sachen kennzeichnen; keinen Sperrmüll oder Unrat herausstellen; Wege freihalten; Corona-Regeln einhalten; übrig gebliebene Gegenstände abends um 18 Uhr wieder hereinholen.

Unterstützt werden die Aktionen vom Entsorgungsbetrieb und dem Grün-und Umweltamt der Landeshauptstadt Mainz. Bereitgestellt werden Infomaterialien sowie Utensilien für Abfallsammelaktionen wie Müllgreifer und Müllsäcke. Der Entsorgungsbetrieb kümmert sich anschließend um die Entsorgung der Abfälle aus den Müllsammelaktionen.

Zum Abschluss des Themenmonats soll es auf dem Marktplatz in Mombach einen Infostand zu den Ergebnissen der Aktion geben. Hier wird der Verein „Mombach hilft“ einen Zylinder aufstellen und mit weggeworfenen Zigarettenstummeln befüllen, die im Vorfeld und an dem Tag selbst aufgesammelt wurden. Die dann ausgestellte Menge soll mehr Bewusstsein für unser Wegwerf-Verhalten im Alltag erzeugen. Die gesammelten Zigarettenkippen können ihre enthaltenen Giftstoffe zum Beispiel nicht mehr an das Regenwasser abgeben. Jede achtlos weggeworfene Kippe enthält so viele Giftstoffe, dass sie 40 Liter Wasser verseucht. So setzt die Sammlung einmal mehr ein Zeichen für Umweltschutz.

Die Mombacher Stadtteilrunde ist ein Zusammenschluss von Kitas, Schulen, Haus Haifa, Caritaszentrum, Sozialer Stadt, Stadtteilbücherei, Volkshochschule, Kirchen und zahlreicher Vereine. Hier tauschen sich die sozialen Institutionen und Einrichtungen des Stadtteils miteinander aus und planen und verwirklichen gemeinsame Projekte für Menschen der verschiedensten Alters-, Berufsgruppen und sozialen Schichten in Mombach.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'