Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

Weitere Termine für November und Hinweise: Impfung ohne Termin prinzipiell möglich, dennoch sind Impftermine zu empfehlen (ekö) Die Corona-Schutzimpfung ist der Schlüssel, um die Pandemie und die Zahl der Krankenhauseinweisungen dauerhaft unter Kontrolle zu bringen. Als Impfstoffe stehen Comirnaty (BioNTech), Spikevax (Moderna) und Nuvaxovid (Novavax) zur Verfügung.

Pressemitteilung: Corona-Schutzimpfung mit Impfstoff BioNTech Comirnaty Original/Omikron Ba.4-5

Eine Terminanmeldung wird empfohlen! Ohne Termin finden zwar Impfungen statt, jedoch nur in dem Umfang, in dem es die Kapazitäten zulassen.

Es kommt der an die aktuell dominanten Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasste Impfstoff des Herstellers BioNTech im Impfzentrum Mainz (An der Bruchspitze in Gonsenheim) bei Auffrischimpfungen ab 12 Jahren zum Einsatz. Nach Angaben der EMA lösen die angepassten Impfstoffe eine starke Immunantwort gegen den ursprünglichen SARS-COV-2-Stamm und seine Varianten aus. Die STIKO empfiehlt aufgrund der verbesserten Antikörperantwort gegenüber Omikron-Varianten künftig vorzugsweise angepasste mRNA-Impfstoffe zu verwenden.

Auf Basis der aktuellen STIKO-Empfehlung wird allen ab 12 Jahren zur ersten Auffrischimpfung, sowie allen über 60-Jährigen sowie Vorerkrankten und medizinisch-pflegerischem Personal zur weiteren Auffrischimpfung – in der Regel sechs Monate nach letzter Impfung oder Infektion – geraten.


Impfungen von 5- bis 11Jährigen sind im Impfzentrum Mainz weiterhin mit dem Kinderimpfstoff von BioNTech mittwochs und donnerstags ab 12.30 Uhr möglich.
Wer unsicher ist und Fragen zur Impfung hat, kann sich gerne unverbindlich und umfassend von einer Impfärzt:in beraten lassen.

Das Impfzentrum Mainz ist geöffnet:

• Montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
• Dienstags und donnerstags von 08.00 bis 19.00 Uhr


………………………………………………………………………..

Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz: weitere mobile Impftermine für November 2022

• Mainz-Hechtsheim, Montag, 14. November 2022, von 10:00 bis 17:00 Uhr ( Bürgerhaus Mainz-Hechtsheim, Am Heuergrund 8, 55129 Mainz)
• Mainz-Ebersheim, Dienstag, 22. November 2022 , von 10:00 bis 17:00 Uhr (Töngeshalle, Schulrat-Spang-Str. 11, 55129 Mainz-Ebersheim)
• Mainz-Lerchenberg, Sonntag, 27. November 2022, von 11:00 bis 16:00 Uhr (Adventsmarkt Lerchenberg/Evangelische Kirchengemeinde, Hebbelstr. 56-60, 55127 Mainz)

………………………………………………………………………………


Wer kann kommen
· Erstimpfungen für Menschen ab dem 5. Lebensjahr
· Zweit- und Auffrischimpfungen ggf. ab dem 5. Lebensjahr
· Zweiter „Booster“ insb. ab 60 Jahren und bei Vorerkrankungen
· Minderjährige:


Für Impfungen 5-11Jähriger sind jeden Mittwoch und Donnerstag ab 12.30 Uhr Kinderärzt:innen anwesend

Eine erziehungsberechtigte Person muss bei der Impfung (auch bei der Auffrischung) von Minderjährigen bis einschließlich 15 Jahren mit vor Ort sein.

Bei 16- bis 17Jährigen genügt eine Einverständniserklärung der Eltern / Sorgeberechtigten.


Dokumente:
Mitzubringen sind ein Identitätsnachweis (z.B. Personalausweis) und – sofern vorhanden – der gelbe Impfpass.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Sarah Heil
Abteilungsleiterin und Pressesprecherin der Stadt Mainz
Stadthaus 'Große Bleiche' (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'