Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Im Grünen
  3. Naherholung
  4. Mainzer Weinlagen

Mainzer Weinlagen

Der Wein in Mainz und Rheinhessen– seit 2.000 Jahren untrennbar verbunden

Mit 26.500 Hektar Rebfläche ist Rheinhessen Deutschlands größtes Weinanbaugebiet. Mehr als 3.500 Winzerbetriebe sind im Rheinbogen zwischen Bingen und Worms beheimatet. Eingebettet in das „Land der tausend Hügel“ ist Mainz, die Weinhauptstadt Deutschlands. Seit die Römer vor über 2.000 Jahren die ersten Reben setzten, hat sich in Mainz die Liebe zu dem köstlichen Produkt entwickelt wie in kaum einer anderen deutschen Stadt. Links des Rheins wachsen Reben soweit das Auge reicht.

Ein Ausflug in die Mainzer Weinberge ist in der Weinhauptstadt Deutschlands – dem Great Wine Capital Mainz | Rheinhessen – daher quasi ein Muss. Bei einem Spaziergang oder gar einer kleinen Wanderung durch die Weinberge lassen sich die Natur Rheinhessens und die Verbundenheit der Region zum Wein hautnah erleben. Ein gutes Glas Wein in einem der vielen Weingüter und Weinstuben sollte dabei natürlich nicht fehlen.

Die Mainzer Weinlagen

Die Mainzer Weinlagen befinden sich alle im Bereich Nierstein. Weinbau wird vorrangig in den Mainzer Ortsteilen Hechtsheim, Laubenheim und Ebersheim betrieben. Die Anbaufläche verteilt sich auf mehrere Einzellagen, die alle zu der Großlage Mainzer Sankt Alban gehören. In Mainz Bretzenheim befindet sich die kleinste und älteste Weinanbaufläche (circa ein halber Hektar), diese gehört zur Großlage Mainzer Domherr. Derzeit umfasst die Mainzer Lage Sankt Alban rund 208 Hektar Rebfläche. Auf circa zwei Drittel der Fläche werden weiße Sorten angebaut, ein Drittel ist mit roten Rebsorten bestockt.

Die Einzellagen auf einen Blick

  • Hechtsheim: Kirchenstück.
  • Laubenheim: Johannisberg, Edelmann und Klosterberg.
  • Ebersheim: Sand, Hüttberg und Weinkeller.

Ein Spaziergang durch die Weinberge ist immer schön und bietet in Mainz zudem wunderschöne Panoramaausblicke und Aussichtspunkte. Sowohl der Kleine Mainzer Höhenweg als auch der RheinTerrassenWeg führen durch Weinberge im Mainzer Stadtgebiet.

Weinlehrpfad Mainz-Laubenheim

Zwischen dem Erich-Koch-Höhenweg und dem Hofgut Laubenheimer Höhe können interessierte Spaziergänger Wissenswertes über Rebsorten wie Silvaner, Weißburgunder oder Riesling sowie über den Weinanbau erfahren. Auf zwölf Schildern werden auf dem Weinerlebnispfad die für Mainz und die Region typischen Rebsorten vorgestellt.

Hinweis: Bei Spaziergängen und Wanderungen durch die Weinberge sollten Sie beachten, dass es sich hierbei um landwirtschaftlich genutzte Wege handelt. Rücksicht und Vorsicht sind daher angebracht!


Anfahrt

Bus: u.a. Haltestelle "Erich-Koch-Höhenweg", Linie 64

Mainzer Winzer im Weinberg Kristina Schäfer
2 / 4