Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Bürgeramt
  5. 33.02 Bürgerservice
  6. Beglaubigung einholen - Unterschriftsbeglaubigung

Beglaubigung einholen - Unterschriftsbeglaubigung 

Beschreibung

Wir weisen darauf hin, dass es bei der Ausstellung von Beglaubigungen zu erhöhten Wartezeiten kommen kann.
Um dies zu vermeiden, empfehlen wir die Vereinbarung eines Termins im Bürgerservice.
Bei Fragen diesbezüglich können Sie sich an die Mitarbeiter/innen im Bürgerservice wenden oder die Servicenummer 115 wählen.
Eine Online-Terminvereinbarung ist ebenfalls unter www.mainz.de möglich.

Mit der amtlichen Beglaubigung wird bestätigt, dass Sie selbst die Unterschrift geleistet haben.

Die zuständige Stelle beglaubigt die Unterschrift durch einen Beglaubigungsvermerk.

Beglaubigt werden können: 

  • Unterschriften, nicht aber der dazugehöriger Text
  • Unterschriften ohne dazugehörigen Text werden nicht beglaubigt


Unterschriftsbeglaubigungen:

  • die persönliche Vorsprache ist zwingend erforderlich, Unterschrift wird vor Ort geleistet
  • Person darf nur in Anwesenheit der Behörde unterschreiben


Art der Beglaubigung:
Dokument dient zur Vorlage bei einer Behörde

  • Ja:      amtliche Beglaubigung -> Beglaubigung durch Bürgeramt
  • Nein:  öffentliche Beglaubigung -> Beglaubigung grds. durch Notar (Bürgeramt darf, muss aber nicht! Einzelfallentscheidung)


Ausnahmefälle, hier darf das Bürgeramt die Unterschrift beglaubigen:

  • Patientenverfügungen
  • Vorsorgevollmacht
  • Generalvollmacht
  • Testament
  • Erbausschlagungen
  • Löschung der Grundschuld
  • Eintrag einer Grundschuld
  • Finanzielle Angelegenheiten (Pfändung, Schuldabtretung)


In folgenden Fällen darf die Unterschrift nicht beglaubigt werden:

  • Grundstückskauf
  • Bietvollmacht (im Verfahren über eine Zwangsvollstreckung) – Beglaubigung durch einen Notar

 

Voraussetzung:

  • wohnhaft in Mainz
    oder
  • permanenter Aufenthalt in Mainz (z.B. Wohnsitzlos)
    oder
  • Arbeitsstelle in Mainz (nachzuweisen)

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus (Lauteren-Flügel)
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

 

Öffnungszeit

Terminmöglichkeiten

Montag

09:00 Uhr – 13:00 Uhr

 

 

15:00 Uhr – 19:00 Uhr

Nur mit Termin *

Dienstag

09:00 Uhr- 13:00 Uhr

09:30 Uhr – 12:30 Uhr

 

14:30 Uhr – 17:00 Uhr

15:00 Uhr – 16:30 Uhr

Mittwoch

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr

Donnerstag

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr

Freitag

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr


*Montag Nachmittag ist lediglich der Schnellschalter für Bürgerinnen und Bürger ohne Termin geöffnet.
Hier werden nur Pass- und Ausweisabholungen sowie einfache Führungszeugnisse angeboten.

Bei zu großem Bürgeraufkommen, kann es aus organisatorischen Gründen zu vorzeitiger Schließung kommen.

Bitte beachten Sie, dass fast alle Dienstleistungen auch in Ihrer Ortsverwaltung erbracht werden können.
Die Öffnungszeiten der jeweiligen Ortsverwaltung finden Sie hier:

Ortsverwaltung Altstadt im Rathaus, Jockel-Fuchs-Platz 1
Ortsverwaltung Neustadt
Ortsverwaltung Bretzenheim
Ortsverwaltung Drais
Ortsverwaltung Ebersheim
Ortsverwaltung Finthen
Ortsverwaltung Gonsenheim
Ortsverwaltung Hartenberg/Münchfeld
Ortsverwaltung Hechtsheim
Ortsverwaltung Laubenheim
Ortsverwaltung Lerchenberg
Ortsverwaltung Marienborn
Ortsverwaltung Mombach
Ortsverwaltung Oberstadt
Ortsverwaltung Weisenau

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Unterlagen

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • das vom Betroffenen noch zu unterzeichnende Schriftstück

Gebühren

  • Beglaubigungen / Unterschriften amtlich.: 5,00 Euro (je Beglaubigungsvermerk)
  • Beglaubigungen / Unterschriften öffentlich.: 15,00 Euro (je Beglaubigungsvermerk)
  • Beglaubigungen für gemeinnützige Vereine sind nicht gebührenpflichtig
  • Kopie vom zu beglaubigenden Original am Münzkopierer (im Foyer des Stadthauses): 0,10 Euro (je Seite)

für Studenten, Schüler, Azubis:

  • wenn für das Studium oder Ausbildung benötigt
    und in Mainz gemeldet: Es fallen keine Gebühren an (dies gilt für max. 3 Beglaubigungen)

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

- Landesgesetz über die Beglaubigungsbefugnis vom 21.07.1978 in der Fassung der Änderung vom 12.10.1999 (GVBl. S. 325)
- Allgemeines Gebührenverzeichnis des Landes Rheinland-Pfalz
(Die Gebühren werden auf Grundlage des allgemeinen Gebührenverzeichnisses des Landes Rheinland-Pfalz vom 08.11.2007 Ziffer 4 folgende erhoben)

Hinweise

In Rheinland-Pfalz gelegene Institutionen, die gemeinnützigen oder mildtätigen Zwecken dienen (gemeinnützige Vereine, Diakonien etc.), sind von den Gebühren befreit.

Welche Zwecke gemeinnützig sind, hat der Gesetzgeber in der Abgabeordnung niedergelegt.

Bearbeitungszeit

sofort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie auf der Seite 'Datenschutz'.

Seite 'Datenschutz'