Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Bürgeramt
  5. Bürgerservice
  6. Personalausweis vorläufig beantragen

Personalausweis vorläufig beantragen 

Beschreibung

- Deutsche ab dem 16. Lebensjahr sind verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen
  > Ausnahme: gültiger Reisepass vorhanden

- Der vorläufige Personalausweis kann nur in Verbindung mit dem endgültigen Personalausweis beantragt werden

- Der vorläufige Personalausweis ist maximal 3 Monate gültig
- Bei Aushändigung des vorläufigen Personalausweis muss der alte eingezogen werden

Beantragung:
> muss persönlich erfolgen (wegen der Unterschriftsleistung)
> bei Kindern: persönliche Vorsprache ab dem 10. Lebensjahr wegen der Unterschriftspflicht

- der vorläufige Personalausweis wird sofort ausgestellt
- beim vorläufigen Personalausweis ist keine Onlinefunktion möglich

Unter 16-jährige:
- für Kinder unter 16 Jahren können Personalausweise beantragt werden (z.B. für Reisen innerhalb der EU)
> bis 12 Jahre: anstelle eines Kinderreisepass (Kosten abwägen)
> ab 12 Jahre: als Ausweisdokument (da ein Kinderreisepass nur bis zum 12. Lebensjahr ausgestellt wird)

Beantragung, wenn Kind/Jugendlicher unter 15 Jahre und 9 Monate:
- beide Sorgeberechtigten müssen ihre Zustimmung geben
- es müssen nicht zwingend beide Elternteile zum Beantragen erscheinen, wenn:
> die Eltern in einer Wohnung gemeldet sind(egal ob verheiratet oder nicht): ein Elternteil anwesend

- sind die Eltern sind NICHT in einer Wohnung gemeldet (egal ob verheiratet, geschieden oder getrennt):
> entweder: beide Eltern mit Pass oder Personalausweis anwesend
> oder: Einverständniserklärung des nicht Anwesenden

- 3 Monate vor Vollendung des 16. Lebensjahres ist eine Beantragung ohne Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten möglich

Voraussetzungen

- Der Antragsteller muss Deutscher sein
- Altersmäßig keine Begrenzung


Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus (Lauteren-Flügel)
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

 

Öffnungszeit

Terminmöglichkeiten

Montag

09:00 Uhr – 13:00 Uhr

 

 

15:00 Uhr – 19:00 Uhr

Nur mit Termin *

Dienstag

09:00 Uhr- 13:00 Uhr

09:30 Uhr – 12:30 Uhr

 

14:30 Uhr – 17:00 Uhr

15:00 Uhr – 16:30 Uhr

Mittwoch

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr

Donnerstag

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr

Freitag

07:30 Uhr – 13:00 Uhr

08:00 Uhr – 12:30 Uhr


*Montag Nachmittag ist lediglich der Schnellschalter für Bürgerinnen und Bürger ohne Termin geöffnet.
Hier werden nur Pass- und Ausweisabholungen sowei einfache Führungszeugnisse angeboten.

Bei zu großem Bürgeraufkommen, kann es aus organisatorischen Gründen zu vorzeitiger Schließung kommen.


Bitte beachten Sie, dass fast alle Dienstleistungen auch in Ihrer Ortsverwaltung erbracht werden können.
Die Öffnungszeiten der jeweiligen Ortsverwaltung finden Sie hier:

Ortsverwaltung Altstadt im Rathaus, Jockel-Fuchs-Platz 1
Ortsverwaltung Neustadt
Ortsverwaltung Bretzenheim
Ortsverwaltung Drais
Ortsverwaltung Ebersheim
Ortsverwaltung Finthen
Ortsverwaltung Gonsenheim
Ortsverwaltung Hartenberg/Münchfeld
Ortsverwaltung Hechtsheim
Ortsverwaltung Laubenheim
Ortsverwaltung Lerchenberg
Ortsverwaltung Marienborn
Ortsverwaltung Mombach
Ortsverwaltung Oberstadt
Ortsverwaltung Weisenau

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Unterlagen

- alter Personalausweis oder Reisepass (Identitätsnachweis)
- alter Kinderausweis, Kinderreisepass oder Geburtsurkunde

- 2 biometrische Lichtbilder (nicht älter als 6 Monate, schwarz-weiß oder bunt)
> eins für den vorläufigen und eins für den endgültigen Ausweis

Wenn unter 15 Jahre und 9 Monaten alt, zusätzlich:
- Pass oder Personalausweis des anwesenden Elternteils

Wenn Eltern nicht in einer Wohnung gemeldet (egal ob verheiratet, geschieden oder getrennt):
> entweder:  beide Eltern anwesend + Ausweisdokumente
> oder:         Einverständniserklärung des nicht Anwesenden + Kopie des Ausweises

- Bei nur einem Erziehungsberechtigten: Sorgerechtsnachweis

Gebühren

Hauptwohnung in MZ = zuständige Behörde: 10,00 Euro

- Ausweissichthüllen: 2,00 Euro

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

Bundespersonalausweisgesetz

Bearbeitungszeit

wird sofort ausgehändigt