Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Im Grünen
  3. Naherholung
  4. Rheinufer
  5. Kasteler Rheinufer

Kasteler Rheinufer

Über die Theodor-Heuss-Brücke gelangt man vom Mainzer Rheinufer aus auf die Kasteler Flussseite. Auch hier bieten sich zu beiden Seiten der Brücke vielfältige Freizeitmöglichkeiten: Sonnenbaden bis zum Sonnenuntergang, Strandbesuch, Spaziergang zur Maaraue, Erkundung der historischen Reduit oder entspannen auf den Rheinwiesen – vieles ist möglich.

Reduit

Die Reduitkaserne in Mainz-Kastel entstand beim Ausbau der Festung Mainz Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Brückenkopf Kastel der Theodor-Heuss-Brücke sollte damit befestigt werden. Heute liegt die Festung im von Wiesbaden treuhänderisch verwalteten Stadtteil Mainz-Kastel. Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen sich hier bei Live Konzerten, Festivals sowie Kinder- und Sportfesten. Kultur, Unterhaltung und der Blick auf den Mainzer Dom lockt die Menschen in die Festung, die direkt am Rhein liegt. Der Sommer in der Reduit ist in jedem Jahr ein fester Termin im Mainzer und Wiesbadener Kulturkalender.

Im Museum Castellum präsentiert die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel die über 2000-jährige Geschichte Kastels. In der Reduit befindet sich zudem das Kinder- und Jugendzentrum AKK. Unmittelbar vor der Reduit Kastel befindet sich im Sommer der von der Bastion Schönborn betriebene Rheinstrand. In Liegestühlen lässt es sich hier wunderbar verweilen, bis über den Mainzer Dächern die Sonne untergeht. Auch auf dem Restaurantschiff "Pieter von Aemstel", das ganzjährig unmittelbar vor der Reduit liegt, lässt es sich mit Blick auf das Mainzer Stadtpanorama gemütlich speisen.

Bastion von Schönborn

Die Bastion von Schönborn ist ein wiederaufgebautes Blockhaus der ehemaligen Bundesfestung Reduit (Mainz-Kastel) auf der rechten Rheinseite der Festung Mainz. Früher schützte sie die Schiffsbrücke auf der südöstlichen Flanke, heute lässt es sich hier mit Blick auf die Mainzer Stadtsilhouette speisen und genießen. Im ersten Stock des Gebäudes befindet sich das sogenannte Flößerzimmer. Hier im Kasteler "Flößermuseum" werden zahlreiche Exponate rund um diesen alten Berufsstand gezeigt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie auf der Seite 'Datenschutz'.

Seite 'Datenschutz'