Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Baustelle anmelden 

Beschreibung

Um Bauarbeiten im öffentlichen Verkehrsraum durchführen zu dürfen, muss dies vor Beginn durch die Straßenverkehrsbehörde genehmigt werden. Dazu gehören auch die Aufstellung von Gerüsten und Bauzäunen, von Bauwagen bzw. -containern und das Lagern von Baumaterial o.ä. auf öffentlichen Straßen.

Die Genehmigung stellt eine verkehrsrechtliche Anordnung dar. Diese beinhaltet die verkehrlichen Maßnahmen und Auflagen zur Sicherung der Arbeitsstelle sowie zur Beschränkung bzw. Regelung des Verkehrs.

Bei Aufgrabungen im öffentlichen Raum ist zusätzlich die Beantragung einer Grabungsgenehmigung erforderlich.

Beantragung

  • schriftlich – vorzugsweise per Email an baustellenmanagementstadt.mainzde  aber auch per Post oder Fax
  • durch persönliche Vorsprache
  • spätestens 2 Wochen vor dem geplanten Beginn der Maßnahme, bei größeren Maßnahmen mindestens 4 Wochen vorher mit Vorlage der unten benannten Unterlagen

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle Bau H (Container)
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:  08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Termine können nur nach vorheriger Vereinbarung und unter Beachtung der bestehenden Hygieneregeln wahrgenommen werden.

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Personen
 Herr Billy Loic Assaa Ouemba Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Altstadt  +49 6131 12-2699  baustellenmanagementstadt.mainzde
 Frau Stephanie Lamby Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Bretzenheim, Ebersheim, Hechtsheim, Laubenheim, Marienborn, Oberstadt, Weisenau  +49 6131 12-2054  baustellenmanagementstadt.mainzde
 Herr Markus Schaeffer Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Bretzenheim, Ebersheim, Hechtsheim, Laubenheim, Marienborn, Oberstadt, Weisenau  +49 6131 12-2102  baustellenmanagementstadt.mainzde
 Herr Torsten Dejung Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Drais, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Lerchenberg, Mombach  +49 6131 12-3535  baustellenmanagementstadt.mainzde
 Herr Bernd Sparwasser Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Drais, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Lerchenberg, Mombach  +49 6131 12-2879  baustellenmanagementstadt.mainzde
 Herr Stefan Diefenthäler Genehmigungen für Arbeiten im öffentlichen Straßenraum - Neustadt  +49 6131 12-3736  baustellenmanagementstadt.mainzde

Unterlagen

> formloser Antrag mit folgenden Angaben:

  • Name und Anschrift des Antragstellers / der Antragstellerin
  • Name und Anschrift (sofern nicht identisch mit Antragsteller/in) des/der verantwortlichen Bauleiters/in mit Telefonnummer
  • Name und Anschrift (sofern nicht identisch mit Bauleiter/in) des/der Verantwortlichen für die Verkehrssicherung mit Telefonnummer
  • Angaben zur Örtlichkeit der Baustelle (mit Plan/Skizze, inkl. Maßangaben)
  • Angaben über Dauer/Zeitraum der Maßnahme
  • Angaben über die geplanten Sicherungsmaßnahmen sowie Verkehrsführung (PKW, Fußgänger, Radfahrer)

> MVAS-Nachweis des/der Verantwortlichen für die Verkehrssicherung (= Nachweis über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen)

> Verkehrszeichenplan bzw. Regelplan nach RSA 21 entsprechend der geplanten Sicherungsmaßnahmen und Verkehrsführung

Gebühren

Die Gebühren setzen sich je nach Aufwand und Umfang der Erlaubnis zusammen. Siehe Gebührenordnung.

Hinzu kommen ggf. Gebühren für
> Sondernutzung von öffentlicher Fläche zwischen 3,00 € und 4,00 € pro m² pro Monat
oder
> Parkgebührenausfall bei Inanspruchnahme von gebührenpflichtigen Parkplätzen zwischen 5,00 € und 16,00 € pro Tag und Stellplatz. 

Zahlungsart

Die verkehrsrechtliche Anordnung ist gleichzeitig ein Gebührenbescheid. Die Gebühren sind sodann per Überweisung zu entrichten.

Bearbeitungsdauer

zeitnah nach Vorlage der genehmigungsfähigen Unterlagen

Rechtsgrundlagen

- Gemäß § 46 Abs. 1 Ziffer 8 und Abs. 3, unter Freistellung vom Verbot des § 32 Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung (StVO)

- Gemäß § 1 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr i. V. mit dem Gebührenverzeichnis