Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Führerschein, Begleitetes Fahren ab 17 Jahren (BF17) 

Beschreibung

Seit 1.1.2011 besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an dem Modell "Begleitetes Fahren ab 17 Jahren". Der hierfür erforderliche Antrag kann frühestens 6 Monate vor Erreichen des Mindestalters (17. Geburtstag) gestellt werden.

Die zu benennende/n Begleitperson/en

  • müssen mindestens 30 Jahre alt sein,
  • müssen ohne jegliche Unterbrechung seit mindestens fünf Jahren im Besitz der Pkw-Fahrerlaubnis sein und
  • dürfen maximal 1 Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg aufweisen.

Zugelassene Begleitpersonen werden namentlich in die mitzuführende Prüfungsbescheinigung eingetragen. Zur Vorbereitung der Begleitpersonen wird eine Einweisung durch den/die betreuende/n Fahrlehrer/in empfohlen.

Die Kfz-Versicherung ist über das Begleitete Fahren zu informieren.

Wichtig: Die befristete Fahrberechtigung gilt nur innerhalb Deutschlands.

Beantragung:

  • persönliche Vorsprache  (Unterschrift und Identifikation)
  • persönliche Vorsprache der Begleitpersonen ist nicht erforderlich

Voraussetzungen

  • Einverständniserklärung aller Sorgeberechtigten ist erforderlich
    - Eine persönliche Vorsprache der Sorgeberechtigten ist nicht erforderlich
    - Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist darüber ein Nachweis beizufügen.
  • Antragsteller/in hat den Hauptwohnsitz in Mainz

Nach bestandener Prüfung:

  • wird dem/der Antragsteller/in die "rosa" Prüfbescheinigung durch den/die Prüfer/in ausgehändigt
  • Der/die TÜV-Prüfer/in setzt die Fahrerlaubnisbehörde über die bestandene Prüfung in Kenntnis, dann wird der Druck des Kartenführerscheins beauftragt
  • Der EU-Kartenführerschein bleibt bis zur Volljährigkeit des/der Antragstellers/in bei der Fahrerlaubnisbehörde

Abholung des Kartenführerscheins:

  • ab Volljährigkeit
  • durch persönliche Vorsprache
  • unter Vorlage folgender Unterlagen:
    - vorläufige "rosa" Prüfbescheinigung
    - Personalausweis oder Reisepass im Original
  • bei Abholung durch Bevollmächtigte/n zusätzlich:
    - schriftliche Vollmacht
    - Ausweisdokument des/der Bevollmächtigten

Adresse

Besucheranschrift

Elly-Beinhorn-Straße 16
55129 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Aktuell:
Termine können zu den unten genannten Zeiten nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung wahrgenommen werden. Weiterhin ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder Maske des Standards KN 95, N 95 oder FFP2 zwingend notwendig!

>> Online-Terminvereinbarung Fahrerlaubnisbehörde

Montag 8 bis 12 Uhr
Dienstag 8 bis 15 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen!

Des Weiteren bitten wir zu beachten, dass aufgrund der Dauer für die Abnahme einer Versicherung an Eides Statt im Rahmen eines Führerscheinverlustes, diese donnerstags nur bis 17 Uhr entgegen genommen werden können.

Zusätzlicher Service - Passfotoautomat

  • Biometrische Passbilder für alle offiziellen Ausweisdokumente
  • Standort Erdgeschoss zwischen "Wartebereich" und "Ausgabebereich"
  • 4 Passbilder kosten 8 Euro (Preisanpassung Firma FOTOFIX zum 06. April 2021). Bitte passendes Kleingeld mitbringen, da keine Wechselgeldrückgabe möglich.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Heiligkreuzweg/Löhr Automeile
Linie: 64, 65, 66, 76

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang vorhanden.
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden.

Unterlagen

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis

  • Benennung einer Fahrschule zur Ablegung der Fahrerlaubnisprüfung
  • Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis (wird von den Fahrschulen ausgehändigt)
  • 1 biometrisches Lichtbild nach den Bestimmungen der Passverordnung (35 x 45 mm)
  • Sehtestbescheinigung (nicht älter als 2 Jahre, gerechnet vom Ausstellungsdatum)
  • Nachweis über "Schulung in Erster Hilfe”
    Hinweis: Bescheinigungen über lebensrettende Sofortmaßnahmen die bis zum 31.12.2015 ausgestellt wurden, gelten bis zum Ablauf des 21. Oktober 2017.
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass des/der Antragsteller/in
  • Unterschrift ist von dem/der Antragsteller/in persönlich zu leisten.

Formular - Antrag auf Teilnahme am Modell „Begleiteten Fahren ab 17“

  • Angabe der Begleitperson/en
  • Unterschrift des/der Antragstellers/in
  • Unterschrift beider gesetzlicher Vertreter (ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist darüber ein Nachweis beizufügen)
  • Kopie der gültigen Personalausweise der gesetzlichen Vertreter

Formular - Angaben und Erklärungen der Begleitperson

  • pro Begleitperson ist ein Formular erforderlich
  • Unterschrift der Begleitperson
  • Kopie des Führerscheines der Begleitperson
  • Kopie des Personalausweises der Begleitperson (bei Begleitpersonen, die nur eine Kopie des Reisepasses vorlegen und nicht im Stadtgebiet Mainz gemeldet sind, benötigen wir außerdem eine aktuelle Meldebescheinigung)

Gebühren

Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis für Klasse B oder BE: 

  • Grundgebühr 54,20 €
  • mit einer Begleitperson (zzgl. 13,30 €) Gesamt 67,50 €

zusätzlich pro weitere Begleitperson: 10,00 € + 3,30 € (13,30 €)

  • mit zwei Begleitpersonen (zzgl. 26,60 €) Gesamt 80,80 €
  • mit drei Begleitpersonen (zzgl. 39,90 €) Gesamt 94,10 €

Bei Direktversand durch die Bundesdruckerei Berlin fallen 5 Euro Gebühr an.

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

  • Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
  • Gebührenordnung über Maßnahmen im öffentlichen Straßenverkehr (GebOSt)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'