Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Agenda21
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Bürger aktiv
  3. Lokale AGENDA 21
  4. ÖKOPROFIT Mainz

ÖKOPROFIT Mainz

Das erfolgreiche betriebliche Umweltberatungsprogramm im Rahmen der Lokalen AGENDA 21

ÖKOPROFIT - das bedeutet: Umweltschutz mit Gewinn. ÖKOPROFIT ist ein betriebliches Umweltberatungsprogramm, bei dem über einen Zeitraum von einem Jahr interessierte Betriebe, sämtlicher Branchen und Größe durch externe Fachleute geschult und beraten werden, wie Betriebsabläufe durch organisatorische und technische Maßnahmen umweltfreundlicher und zugleich rationeller und damit Kosten sparend gestaltet werden können.

ÖKOPROFIT ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Mainz, der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen, der Handwerkskammer Rheinhessen und zahlreichen mitwirkenden Institutionen.

ÖKOPROFIT ist ein eingetragenes Markenzeichen der Stadt Graz (Österreich). Seit 1991 laufen in zahlreichen österreichischen Unternehmen ÖKOPROFIT Projekte. In Deutschland wurde ÖKOPROFIT 1997 erstmals in München durchgeführt. Mittlerweile gibt es ÖKOPROFIT in über 30 Städten und Kreisen. In Mainz wurde ÖKOPROFIT im Rahmen des Lokalen AGENDA 21-Prozesses bereits sieben Mal sehr erfolgreich durchgeführt. Über 90 Unternehmen unterschiedlichster Branchen haben sich bislang beteiligt und beeindruckende Ergebnisse erzielt. Seit Beginn des Projektes arbeitet die Stadt Mainz mit der Firma Arqum aus Frankfurt als externer Fachberater zusammen.

Projektverlauf

  • Acht Workshops: Über ein Jahr werden die teilnehmenden Betriebe systematisch zum Aufbau einer innerbetrieblichen Umweltvorsorge hingeführt. In gemeinsamen Workshops, meist auch mit externen Referenten, erfahren die Betriebe, was sie konkret tun können. Digitale Arbeitsmaterialien ergänzen die einzelnen Themen.
  • Die Firmenmitarbeiter erheben ihre spezifischen Betriebsdaten und -informationen im Umweltbereich. Diese bilden die Grundlage für die Erarbeitung des Umweltprogramms, dem Kernstück von ÖKOPROFIT.
  • Individuelle Beratung der einzelnen Betriebe vor Ort: Denn mit diesen Maßnahmen sollen konkret Ressourcen eingespart werden. Den teilnehmenden Betrieben wird in halbtägigen Terminen aufgezeigt, in welchen Bereichen Ansätze für Verbesserungen hinsichtlich Rechtssicherheit, Umweltentlastung und Kostensenkung bestehen.
  • Nach Abschluss und Begutachtung durch die unabhängige ÖKOPROFIT-Kommission, Auszeichnung als "ÖKOPROFIT-Betrieb Mainz" im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung.

Möglichkeit zur ÖKOPROFIT-Fortsetzung:

  • ÖKOPROFIT-Klub: Schulung und Erfahrungsaustausch in Workshops, Weiterentwicklung der im ÖKOPROFIT entwickelten Instrumente, Ergänzung und Aktualisierung des Umweltprogramms
  • Von ÖKOPROFIT zum ÖKO-Audit: Möglichkeit der Vorbereitung auf die Validierung nach EMAS oder Zertifizierung nach DIN ISO 14001 (gemeinsame Workshops und unternehmensspezifische Beratung)

Neugierig geworden?

ÖKOPROFIT richtet sich an alle Mainzer Unternehmen - jeder kann mitmachen, sämtliche Branchen und Betriebsgrößen!

Weitere Informationen über die Workshop-Inhalte, die Teilnehmer der vergangenen ÖKOPROFIT-Runden, die erzielten Ergebnisse, den ÖKOPROFIT-Klub entnehmen Sie bitte den beigefügten Broschüren und Infos.