Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Tourismus
  2. Sehenswertes
  3. Kirchen und Synagogen
  4. St. Antonius

St. Antonius - Relikte der Gotik in Mainz

St. Antonius, von den Antonitern 1331 erbaut und 1620 von den Armen Klarissen übernommen, erhielt von jenen auch den Namen "Armklaren". In der Antoniuskirche sind die einzigen in Mainz erhaltenen gotischen Deckenmalereien zu finden; sie wurden 1948 entdeckt. Auf der großräumigen Nonnenempore steht eine Orgel, die das benachbarte Institut für Kirchenmusik für den Unterricht nutzt. Erhalten ist im Chor ein Dreisitz und ein Wandschrank aus der Gotik.

Standort

Adolf-Kolping-Straße 6
55116 Mainz
Telefon: +49 6131 9711884

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 bis 12 Uhr

Gottesdienste

Sonntag 10 Uhr (in Portugiesisch), 11.45 Uhr (in Slowenisch), 13.30 (in Kongolesisch)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'
St. Antonius, Orgel Landeshauptstadt Mainz
2 / 2