Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Umweltladen Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Bürgerserviceportal
  3. Ämter direkt
  4. Umweltladen
  5. Umwelttipp
  6. Wie schütze ich mich vor Stechmücken?

Wie schütze ich mich vor Stechmücken?

Umwelttipp des Mainzer Umweltladens

Bei entsprechenden Temperaturen entwickeln sich wieder Schwärme von Stechmücken. Mit richtigem Verhalten und der entsprechenden Ausrüstung können Sie auch ohne Gift die Freiluftsaison verbringen, wenn Sie folgende Tipps befolgen:

  • Verwenden Sie für den Schutz der Innenräume Fliegengitter, am besten geeignete Rahmen mit dauerhafter Bespannung, die im Herbst abgenommen werden können.
  • Auch Moskitonetze über dem Bett verhindern juckende Mückenstiche. Die Netze müssen gut auf dem Boden aufliegen oder unter die Matratze gesteckt werden. Mücken finden auch das kleinste Loch.
  • Verzichten Sie auf Insektenlampen. Stechmücken reagieren nicht auf das ultraviolette Licht, sondern auf die menschliche Wärmeausstrahlung und CO2-Abgabe. Dafür werden von UV-Lampen andere Insekten wie Tag- und Nachtfalter, Käfer, Köcherfliegen oder Bienen angezogen und getötet.
  • Chemische Keulen sollten tabu sein. Verdampfer mit Pyrethroiden sind zwar wirksam im Kampf gegen die Blutsauger, lösen bei vielen Menschen aber Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen oder gar Nervenschäden aus. Auch das in Insektenschutzmitteln verwendete Diethyltoluamid (DEET) kann zu Hautreizungen und Störungen des Nervensystems führen. Schwangere und kleine Kinder sollten damit nicht in Kontakt kommen.
  • Natürliche Düfte wie Zitronengras können helfen, Mücken zu vertreiben. Die Duftmischungen werden aber nicht von jedem vertragen.
  • Halten Sie sich in der Dämmerung nicht in der Nähe von Wassertonnen oder Gewässern auf, denn hier sind die Stechmücken bei feuchtwarmer Witterung besonders aktiv.
  • Hindern Sie die Stechmücken an der Vermehrung. Decken Sie Regenfässer ab und leeren Sie auch herumstehende Behältnisse (z.B. Eimer, Reifen, Tröge, Gullis) regelmäßig. Teiche mit Fisch- oder Amphibienbesatz brauchen in der Regel keine Bekämpfungsmaßnahmen.
  • In Regenfässern, die Sie nicht ganz verschließen können, können Sie das Mittel „Culinex Tab plus“ geben. Der biologische Wirkstoff tötet gezielt Stechmückenlarven ab, ohne für andere Organismen giftig zu sein. Das Wasser kann bedenkenlos zur Bewässerung im Garten verwendet werden. „Culinex Tab plus“ können Sie kostenlos im Mainzer Umweltladen und in den Ortsverwaltungen erhalten.

Auch Mainz bekämpft die Plage

Die Landeshauptstadt Mainz ist Mitglied der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V., kurz KABS genannt. Ziel ist es, die Schnakenplage im Bereich der Oberrheinebene unter Schonung der Umwelt mit ökologisch vertretbaren Maßnahmen einzudämmen.

Umwelttipp August 2008

Adresse

Umweltladen
Mainzer Umweltladen
Steingasse 3-9
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2121
Telefax
+49 6131 12-2124
E-Mail
umweltinformationstadt.mainzde
Internet

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Münsterplatz:
Linien: 6, 50, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 78, 90, 91

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'