Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Umweltladen Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Bürgerserviceportal
  3. Ämter direkt
  4. Umweltladen
  5. Umwelttipp
  6. Energiesparend kühlen und gefrieren

Energiesparend kühlen und gefrieren

Umwelttipp des Mainzer Umweltladens

Kühl- und Gefriergeräte laufen für gewöhnlich 24 Stunden am Tag. Dadurch zählen sie zu den großen „Energiefressern“ im Haushalt. Es gibt allerdings einige Dinge, die Sie beachten können, um einen unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden und somit auch Geld zu sparen:

  • Stellen Sie Kühlschränke und Gefriergeräte nicht in die Sonne oder in die Nähe anderer Wärmequellen, wie Spül- und Waschmaschine oder Herd.
  • Platzieren Sie keine wärmeerzeugenden Küchengeräte, wie Kaffeemaschine oder Wasserkocher, auf dem Kühlschrank.
  • Lassen Sie die Kühl- und Gefrierschranktür nicht allzu lange aufstehen, damit die Temperatur im Inneren nicht unnötig steigt.
  • Lassen Sie gekochte, noch warme Speisen zunächst abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.
  • Tauen Sie Gefriergut im Kühlschrank auf.
  • Verwenden Sie beim Einkauf Kühltaschen oder –tüten.
  • Achten Sie darauf, dass die Zeit zwischen Einkauf und Lagerung im Kühl-oder Gefrierschrank möglichst kurz ist.
  • Tauen Sie das Gerät ab, wenn sich Eisablagerungen von mehr als drei Millimeter gebildet haben.
  • Die optimale Temperatur im Kühlschrank beträgt 7° C; in der Tiefkühltruhe -18° C.
  • Kontrollieren Sie die Temperaturen mit einem Kühlschrankthermometer.
  • Schalten Sie den Kühlschrank während längerer Abwesenheit (z.B. im Urlaub) ab. Verbrauchen Sie im Vorfeld die Vorräte rechtzeitig.
  • Erneuern Sie defekte Dichtungen. Schwachstellen können Sie aufspüren, in dem sie eine angeschaltete Taschenlampe in den Kühlschrank legen, die Tür schließen und für Dunkelheit in der Küche sorgen. Wo Sie das Taschenlampenlicht austreten sehen, ist eine Schwachstelle in der Dichtung.
  • Messen und vergleichen Sie den Energieverbrauch Ihrer Kühlgeräte. Im Umweltladen können Sie sich kostenlos ein Strommessgerät ausleihen. Hier erhalten Sie auch Vergleichswerte und Informationen zu besonders sparsamen Kühlgeräten sowie Beratung für die Neuanschaffung entsprechender Geräte.
  • Säubern Sie regelmäßig den Wärmetauscher des Kühlschranks. Er sorgt dafür, dass die den Kühlfächern entzogene Wärme an die Umgebung abgegeben wird. Staub kann dazu beitragen, dass diese Wärme nicht frei abgeleitet wird. Dies führt zum Aufheizen des Kühlschrankgehäuses und somit zu einem gesteigerten Energieverbrauch.
  • Gleiches kann eintreten, wenn der Kühlschrank zu nahe an der Wand steht.

Umwelttipp Juli 2013

Adresse

Umweltladen
Mainzer Umweltladen
Steingasse 3-9
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2121
Telefax
+49 6131 12-2124
E-Mail
umweltinformationstadt.mainzde
Internet

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Münsterplatz:
Linien: 6, 50, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 78, 90, 91

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'