Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Umweltladen Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Kalk im Wasser

Umwelttipp des Mainzer Umweltladens

Hartes Wasser wird oftmals als schlecht bezeichnet. Aus gesundheitlicher Sicht ist aber das Gegenteil der Fall. Calcium und Magnesium, die das Wasser hart machen, wirken sich positiv auf die Gesundheit aus.

Wie kommt Kalk ins Trinkwasser?

Auf dem Weg durch den Untergrund zum Wasserwerk löst das Grundwasser Mineralien wie z.B. Calcium und Magnesium aus dem Boden und führt diese im Wasser gelöst mit sich in die Haushalte. Ob ein Wasser nun hart oder weich ist, hängt von der jeweiligen Geologie in der Region ab.

Welche Probleme entstehen durch hartes Wasser?

Hartes Wasser verursacht durch Kalkablagerungen Schäden an Haushaltsgeräten. Wasch-, Spül- und Kaffeemaschinen können dadurch beschädigt werden. Für das Gießen von Pflanzen und für guten Tee ist ein weiches Wasser besser.

Was tun gegen hartes Wasser?

Pflanzen sollten am besten mit gesammeltem Regenwasser gegossen werden. Um geschmackvolleren Tee zu bekommen, gibt es spezielle Trinkwasserfilter.

Eine aufwendige Filteranlage, die direkt an die Wasserleitung installiert wird, ist aber erst ab einem bestimmten Härtegrad und nur im Warmwasserbereich sinnvoll. Außerdem verliert das Trinkwasser dadurch seinen gesundheitlichen Nutzen. Entsprechende Entkalkungsmittel für Spül- und Waschmaschinen reichen meistens aus.

Was tun gegen Kalkflecken?

Bei hartem Trinkwasser finden sich Kalkablagerungen aber auch an Bad- und Küchenarmaturen, sowie im Wasserkocher. Essig(-Essenz) und Zitronensäure können da Abhilfe schaffen:

  • Den Wasserkocher mit einer Wasser-Essig-Essenz-Mischung zum Kochen bringen.
  • Bad- und Waschbeckenstöpsel, Duschbrausen und Wasserhahnaufsätze abmontieren und in einer Schüssel mit heißem Wasser und Essig behandeln.
  • Kalkablagerungen auf Oberflächen in Bad und Küche mit Zitronensäure bzw. Reinigern, die darauf basieren, entfernen. Von handelsüblichen Kalkentfernern wird abgeraten, da diese meist aus gefährlichen Säuren, wie Phosphor- oder Salzsäure  bestehen.

Wie hart ist das Mainzer Trinkwasser?

Die drei Wasserwerke Eich, Hof Schönau und Petersaue versorgen Mainz und das Umland mit Trinkwasser. Auf der Internetseite der Mainzer Netze erfahren Sie die aktuellen Trinkwasserwerte.

Umwelttipp November 2014

Adresse

Umweltladen
Mainzer Umweltladen
Steingasse 3-9
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2121
Telefax
+49 6131 12-2124
E-Mail
umweltinformationstadt.mainzde
Internet

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Münsterplatz:
Linien: 6, 50, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 78, 90, 91

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'