Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Umweltladen Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Bürgerserviceportal
  3. Ämter direkt
  4. Umweltladen
  5. Umwelttipp
  6. Umweltschonend Wäsche waschen

Umweltschonend Wäsche waschen

Umwelttipp des Mainzer Umweltladens

Gute 15 Prozent des in einem Haushalt verbrauchten Stroms fallen auf das Waschen und Trocknen von Wäsche; Tenside aus Waschmitteln belasten unsere Gewässer; Duftstoffe aus Weichspülern und Co. gefährden unsere Gesundheit. Um Strom zu sparen, die Umwelt nicht unnötig zu belasten und die eigene Gesundheit zu schonen, finden Sie im Folgenden einige Tipps zum Thema Wäsche waschen:

Die Waschmaschine

Verwenden Sie, wenn möglich, eine Markenwaschmaschine mit geringem Strom- und Wasserverbrauch. Untersuchungen der Stiftung Warentest haben gezeigt, dass sich Markenqualität bei Waschmaschinen auszahlt. Diese Geräte haben gegenüber „Billig- und No-Name-Maschinen“ eine höhere Lebensdauer, verfügen meist über eine Mengenautomatik, die den Wasserverbrauch an die Wäschemenge anpasst, ein besseres Sicherheitssystem gegen Wasserschäden und längere Garantien. Als Orientierungshilfe auf der Suche nach einer sparsamen Maschine hilft Ihnen das EU-Energielabel. Es teilt die Geräte ursprünglich in so genannte Effizienzklassen von den Stromsparern A+++, A++ und A+ (grün) bis zum Stromfresser G (rot) ein und gibt Auskunft über den Wasserverbrauch. Allerdings gibt es mittlerweile keine Geräte der Klassen B-G mehr am Markt. Heute werden nur noch Maschinen  mit A+++ als effizient empfohlen, während Geräte mit den Effizienzklassen A++, A+ und A als eher mäßig bis schlecht eingeordnet werden.

Das Waschmittel

Verwenden Sie grundsätzlich Waschmittel, deren Tenside biologisch vollständig abbaubar sind. Aber da Waschmittel auch Bleichmittel, Enthärter, optische Aufheller und eine Reihe weiterer Stoffe enthalten können, empfiehlt es sich, sparsam mit ihnen umzugehen und auf ein so genanntes Baukasten-Waschmittel, dessen einzelne Komponenten sich nach Bedarf und Wäschestück dosieren lassen, zurückzugreifen. Wegen des höheren Tensidgehaltes von flüssigen Vollwaschmitteln, sind Pulverwaschmittel diesen stets vorzuziehen. Die Duft- und Bleichstoffe in Waschmitteln und Weichspülern können beim Menschen allergische Reaktionen auslösen und Haut und Atemwege reizen. Achten Sie daher darauf, dass Sie das Waschmittel nicht überdosieren.

Das Waschen selbst

Es lässt sich Energie und Wasser sparen, wenn einige einfache Dinge Beachtung finden:

  • Sortieren Sie Ihre Wäsche vor dem Waschen nach Empfindlichkeit und Farbe.
  • Waschen Sie Ihre Wäsche stets auf niedrigeren Temperaturen, das spart Energie.
  • Behandeln Sie hartnäckige Flecken entsprechend vor. Tipps dazu finden Sie in dem Umwelttipp „Orangen statt Badreiniger – umweltfreundliche Haushaltstipps“.
  • Vollbeladene Maschinen arbeiten am effizientesten. Laden Sie Ihre Maschine daher stets voll, achten Sie dabei aber darauf, dass Sie das Gerät nicht überladen. In der Bedienungsanleitung der Waschmaschine finden Sie die maximale Lademenge.
  • Wer auf Vorwäsche verzichtet kann bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Um Textilien sauber zu bekommen, braucht man in der Regel keine Vorwäsche. Sie macht allgemein nur bei sehr stark verschmutzter Wäsche Sinn.
  • Die meisten Textilien müssen nicht nach jedem Tragen gewaschen werden. Durch übermäßiges Waschen bleichen die Farben aus und die Fasern verschleißen.
  • Wenn das Wasser in Ihrem Haus nicht elektrisch, sondern z.B. durch Sonnenkollektoren erwärmt wird, lohnt es sich, die Waschmaschine an die Warmwasserleitung anzuschließen, um Strom zu sparen.
  • Wenn Sie die Wäsche nach dem Waschen in einen Trockner stecken, sparen Sie am meisten, wenn Sie mit 1000 Umdrehungen pro Minute schleudern. Oder lassen Sie die Wäsche doch einfach auf der Wäscheleine trocknen.

Umwelttipp Januar 2013

Adresse

Umweltladen
Mainzer Umweltladen
Steingasse 3-9
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2121
Telefax
+49 6131 12-2124
E-Mail
umweltinformationstadt.mainzde
Internet

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Münsterplatz:
Linien: 6, 50, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 78, 90, 91

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'