Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Umweltladen Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Bürgerserviceportal
  3. Ämter direkt
  4. Umweltladen
  5. Umwelttipp
  6. Wie werde ich Ameisen los?

Wie werde ich Ameisen los?

Umwelttipp des Mainzer Umweltladens

Ameisen sind wichtig für das Ökosystem. Sie lockern durch ihre Gangsysteme den Boden auf und fördern damit das Pflanzenwachstum. Im Garten sind Ameisen somit unverzichtbar, im Haus jedoch stören sie. Vor allem im Sommer, wenn Fenster und Balkontüren offen stehen, gelangen Ameisen oftmals ins Haus oder die Wohnung. Dort machen sie sich über zucker- und eisweißhaltige Lebensmittel her.

Chemische Insektenbekämpfungsmittel töten Ameisen zwar, doch können sie auch die Gesundheit von so genannten Risikogruppen (Kinder, Alte, Kranke, Allergiker) gefährden. Es gibt jedoch ökologische und preiswertere Alternativen zur Chemiekeule:

  • Ameisen können durch stark riechende Substanzen, die ihren Orientierungssinn stören, vertrieben werden, wie z.B. Ameisenöl, das aus verschiedenen ätherischen Ölen besteht und im Handel erhältlich ist. Aber auch Zitronensaft, Essig oder Kräuter wie Kerbel, Majoran, Lavendel und Zimt, auf die Ameisenstraßen aufgebracht, können wirksame Geruchsbarrieren darstellen.
  • Wenn der Ameisenbefall sehr stark ist, können Backpulver und Hirschhornsalz, vermischt mit Zucker als Lockstoff, die Tiere abtöten. Aber auch Diatomeenerde, die in Drogerien angeboten wird, kann bei Ameisenbefall helfen. Das fein gemahlene Pulver aus fossilen Kieselalgen verletzt den Chitinpanzer der Insekten und trocknet die Tiere dadurch aus. Das Pulver sollte in die Schlupfwinkel oder an den Ameisenstraßen platziert werden.
  • Um Ameisen erst gar nicht ins Haus zu bekommen, empfiehlt sich Lebensmittel und Abfälle in gut verschlossenen Behältern aufzubewahren. Vor allem sollte der Biomüll täglich aus der Wohnung gebracht und Futterreste aus Haustiernäpfen entfernt werden.
  • Einzelne Ameisen, die so genannten Späher, sollten sofort entfernt werden. Topfpflanzen aus dem Garten sollten bevor sie in die Wohnung gebracht werden nach Ameisenbefall untersucht werden. Schlupflöcher der Tiere können im Vorfeld mit Klebeband, Kitt, Silikon oder Gips verschlossen werden.

Umwelttipp Juni 2013

Adresse

Umweltladen
Mainzer Umweltladen
Steingasse 3-9
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2121
Telefax
+49 6131 12-2124
E-Mail
umweltinformationstadt.mainzde
Internet

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Münsterplatz:
Linien: 6, 50, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 78, 90, 91

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'