Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bestattung
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. (Gemeinschafts-)Projekte
  2. Sternengarten

Sternengarten

Wohl kein Ereignis trifft Eltern überraschender und härter, als der Verlust eines Kindes, noch bevor es geboren wurde.

Zurück bleiben Mütter und Väter, die im Begriff waren, ein „neues“ Leben zu planen und nun stattdessen gezwungen sind, unerwartet und schmerzhaft Abschied zu nehmen.
Um diesen Eltern zumindest ein wenig zur Seite stehen zu können, gibt es auf dem Mainzer Hauptfriedhof den Sternengarten.

  • Ein Sternengarten, ...

    ... in dem Tränen, Trauer, Wut und andere Gefühle ihren Raum haben.
    ... in dem die Erinnerung nahe sein und der Blick in die Zukunft wandern kann.
    ... in dem ich spüre, ich bin nicht allein.

Auf diesem ganz besonderen Grabfeld findet zwei Mal im Jahr eine gemeinsame Beisetzung der Kinder statt.
Dabei können an einem gemeinschaftlichen Grabmal sternenförmige Namensschilder angebracht werden.
Als Zeichen der Erinnerung, aber auch als Memento, wenn der Trauerfall nicht mit einer aktuellen Beisetzung in Verbindung steht.
Eltern und Angehörige sind eingeladen, die Trauerfeier für die Kinder gemeinsam mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern der evangelischen und katholischen Kirchen zu gestalten.

Im Anschluss an die Trauerfeier und die Beisetzung gibt es eine Begegnungsmöglichkeit, zum Gedankenaustausch und Trost, begleitet vom Verein Trauernde Eltern & Kinder Rhein-Main e. V.
Darüber hinaus sind aber noch weitere Institutionen am Sternengarten beteiligt.

So haben die Mitglieder der Fachgemeinschaft Friedhof die Kosten der Grünarbeiten und der Erstellung des Grabmals übernommen.
Und sie beteiligen sich auch aktuell noch immer an den Kosten der Bestattung.
Das Gelände wurde vom Mainzer Wirtschaftsbetrieb zur Verfügung gestellt und gestaltet.

  • "Sterne, die nie verblassen"

    Der Ausdruck Sternengarten orientiert sich an einer Passage aus dem Kinderbuch
    „Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupéry, in dem es heißt:

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein,
    als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne,
    weil ich auf einem von ihnen lache.
    Du allein wirst Sterne haben, die lachen können". Und er lachte wieder.
    „Und wenn du dich getröstet hast (man tröstet immer),
    wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
    Du wirst mein Freund sein. Du wirst Lust haben, mit mir zu lachen ..."

Sternengarten

Kindergemeinschaftsgrabfeld "Sternengarten" 

Kostenfreie gemeinsame Urnen- oder Erdbeisetzung für Kinder, die sterben mussten, ehe sie geboren werden konnten und nicht der Bestattungspflicht unterliegen. Die Beisetzungen finden zweimal im Jahr statt, in der Regel am jeweils ersten Donnerstag im Mai und November um 14.30 Uhr. Eltern sind eingeladen die Trauerfeier für ihre Kinder mit den Seelsorgerinnen und Seelsorgern der Mainzer Kliniken zu gestalten

Ansprechpartner

Ort: Hauptfriedhof Mainz, Untere Zahlbacher Straße
Zeit: Den jeweils aktuellen Beisetzungstermin finden Sie hier!

Ansprechpartner:
Wirtschaftsbetrieb Mainz
- Anstalt öffentlichen Rechts -
Telefon: (0 61 31) 97 15 0
E-Mail: wirtschaftsbetrieb.mainzstadt.mainzde

Verein Trauernde Eltern Rhein-Main e.V.
Telefon: (0 61 31) 61 72 658
E-Mail: kontakteltern-kinder-trauerde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'