Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Headergrafik
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Bürgerbeteiligung in Mainz
  3. Mitmachen
  4. Aktuelle Vorhaben

Aktuelle Vorhaben

In allen 15 Mainzer Stadtteilen gibt es immer eine Vielzahl an Projekten. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Vorhaben aus den Stadtteilen und die Angabe, ob und wenn ja wie Bürgerbeteiligung möglich ist. Eine Druckversion der Vorhabenliste (Stand September 2023) finden Sie am Ende dieser Seite zum Download und liegt zum Mitnehmen im Stadthaus Große Bleiche aus.


Neubau einer Großsporthalle in Mainz

Beteiligung: laufend

In dem Stadtteil Mainz-Mombach soll an der Stelle der Sporthalle „Am Großen Sand“ eine moderne Dreifeld-Großsporthalle für rund 2.500 Zuschauer:innen gebaut werden. Die Halle soll sowohl dem Vereins- als auch Schulsport zur Verfügung stehen. Hier gibt es Infos zur Beteiligung:

Spielplatz „Wasserwerkswiese“ – Ausstattung mit neuen Spielgeräten

Beteiligung: in Planung

Auf dem Spielplatz „Wasserwerkswiese“ wurden im Winter 2023/24 mehrere Spielgeräte aus Altersgründen abgebaut. Jetzt sind wieder Flächen frei, um neue Spielgeräte aufzubauen. Da der Spielplatz ausreichend Fläche zur Verfügung hat, soll zudem eine Calisthenics-Anlage neu gebaut werden. Hier gibt es Infos zur Partizipation:

4. Fortschreibung des Nahverkehrsplans der Landeshauptstadt Mainz

Beteiligung: in Planung

Der Nahverkehrsplan (NVP) dient dazu, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Landeshauptstadt Mainz strategisch und planerisch auszurichten. Welche Ziele gesetzt, welche Beförderungsbedingungen definiert und wo welche Linie geführt werden sollen, wird im NVP festgelegt. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Schulstandort Am Lemmchen: Neubau Gymnasium, Ersatzbau Grundschule, Realschule Plus, Mensa und Sporthallen

Beteiligung: laufend
Umsetzung: laufend

In Mainz-Mombach haben die Bauarbeiten für ein neues Gymnasium begonnen. Das 4-zügige Gymnasium, welches bereits im September 2023 in einem Interimsgebäude auf dem Lerchenberg startete, ist als „Schule mit einem besonderen inklusiven Profil“ gemeinsamer Lernort für Schüler:innen mit und ohne Beeinträchtigungen. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

3. Mainzer Jugendkonferenz

Beteiligung: in Planung

Auf der Mainzer Jugendkonferenz können bis zu 300 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahre eigene kommunale Projekte entwickeln und Vertreter:innen aus Stadtpolitik und Stadtverwaltung vorstellen. Im Anschluss setzen die Jugendlichen die Projekte mit der Unterstützung der Stadtverwaltung und -politik um. Die Jugendkonferenz findet einmal im Jahr statt. Hier gibt es Infos zur Jugendkonferenz 2024:

Verfügungsfonds Lerchenberg, Mombach und Neustadt 2024

Beteiligung: laufend

Durch den Verfügungsfonds des Förderprogramms Soziale Stadt – Sozialer Zusammenhalt können Maßnahmen unterstützt werden, die einen positiven Effekt auf die jeweiligen Quartiere Neustadt, Lerchenberg und Mombach haben. Ziel ist es, kleinere Maßnahmen und Kooperationsprojekte von Vereinen und Institutionen, aber auch Ideen von Bürger:innen aufzunehmen und finanziell zu unterstützen. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Radkonsens Mainz

Beteiligung: in Planung

Das Fahrrad etabliert sich im Mainzer Stadtgebiet zunehmend als alltagstaugliches Fahrzeug und Transportmittel. Um diese Entwicklung weiter zu fördern und auch konzeptionell und strategisch gut aufzustellen, startet die Landeshauptstadt Mainz zum Jahresende 2023 den Prozess "Radkonsens Mainz". Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Umplanung Schusterstraße

Beteiligung: laufend

Der Übergang des Bereichs Schusterstraße/Quintisstraße/Höfchen ist von allen Verkehrsträgern stark frequentiert. Darum soll die aktuelle Situation künftig geordnet und übersichtlicher gestaltet werden. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Grundschule Eisgrubschule – Neubau, Ausbau und Sanierung

Beteiligung: laufend

Ab dem Schuljahr 2026/2027 besteht ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler:innen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Eisgrubschule in der Mainzer Altstadt. Hier gibt es die Infos zum Vorhaben:

Die neue Mombacher Straße: Umplanung

Beteiligung: laufend

In den vergangenen Jahren hat entlang der Mombacher Straße eine starke Entwicklung stattgefunden. Aufgrund dieser neuen Entwicklungen wurde im Stadtplanungsamt eine Verkehrsplanung erarbeitet. Hier gibt es die Infos zum Vorhaben:

Werbekonzept für Mainz

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Die Zurverfügungstellung von Werbeflächen ist ein wichtiges Instrument, Werbung im öffentlichen Raum zu steuern und Einnahmen für die Stadt zu erzielen. Auf Grund des Vertragsendes mit dem aktuellen Dienstleister ist eine Neuausschreibung erforderlich. Hier gibt es Infos zum Vorhaben:

Neubau und Modernisierung Gutenberg-Museum

Beteiligung: laufend

Nach vielen Jahren seines Bestehens muss das Gutenberg-Museum sowohl baulich als auch inhaltlich erneuert werden, um weiterhin konkurrenzfähig zu sein. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Spielplatz „Pfarrer-Stockheimer-Straße“ - Ausstattung mit neuen Spielgeräten

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Der unmöblierte Kleinkindspielplatz soll aufgrund eines Generationswechsels und des Zuzugs junger Familien im Wohnumfeld neu mit Spielgeräten ausgestattet werden. Hier gibt es Infos zur Partizipation:

Spielplatz „Vogelsbergstraße“ - Ausstattung mit neuen Spielgeräten

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Die beiden Spielgeräte aus Holz (großer Rutschenturm und Balancierkombi mit Tauen) müssen nach 18 Jahren aus Alters- und Sicherheitsgründen erneuert werden. Hier gibt es Infos zur Partizipation:

Bretzenheimer Verkehrsdialog – Neugestaltung des Bretzenheimer Ortskerns

Beteiligung: laufend

Um ein allseits akzeptiertes Konzept zur Neugestaltung des Ortskerns in Bretzenheim zu entwickeln, führt der Verein BRETZENHEIM gestalten e.V. ein Bürgerbeteiligungsverfahren durch. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Meenzer Sommer- und Nachbarschaftsstraßen

Beteiligung: dauerhaft möglich

Auf Anregung von Bürger:innen vor Ort kann nach Vorlage und Prüfung aller Unterlagen eine zeitlich begrenzte Meenzer Sommerstraße eingerichtet werden und durch die Verwaltung für den Durchfahrtsverkehr sowie für das Parken im öffentlichen Raum gesperrt werden. Informationen zur Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier:

Dreifeld Schulsporthalle im Carl-Zuckmayer-Schulzentrum Mainz-Lerchenberg

Beteiligung: in Planung, Informationen folgen

Nördlich der bereits bestehenden Schulanlage Lerchenberg wird eine neue Dreifeld Sporthalle für den Schul- und Vereinssport vorgesehen. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Vorplatz Ortsverwaltung Marienborn

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Die Umgestaltung des Platzes vor der Ortsverwaltung ist seit Jahren Wunsch der Marienborner Bürger:innen und des Ortsbeirates. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Erstellung gesamtstädtisches Toilettenkonzept

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Mit einem stadtweiten Konzept für öffentliche Toilettenanlagen möchte die Stadt Mainz den Bürger:innen und Besucher:innen ein attraktives Angebot an öffentlichen Toiletten zur Verfügung stellen. Die zentralen Kriterien für das gesamtstädtische Toilettenkonzept sind Umweltverträglichkeit, Nachhaltigkeit und die Einbindung in das Stadtbild. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Grünanlage zwischen den Wohngebieten „An der Wiese“ und „Anemonenweg“ in Mainz-Ebersheim

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Die Grünanlage zwischen den Wohngebieten „An der Wiese“ und „Anemonenweg“ in Mainz-Ebersheim wird neugestaltet. Kinder und Jugendliche haben entschieden, welche neuen Geräte dort aufgebaut werden. Informationen zur Partizipation finden sie hier:

Adenauer-Ufer, 2. Bauabschnitt (Tiefgarage bis Zollhafen)

Beteiligung: laufend

Das Rheinufer hat eine herausragende Bedeutung als Naherholungsangebot für die Mainzer:innen, für Touristen und Gäste und prägt das Stadtbild maßgeblich. In weiten Teilen ist die Gestaltung des Rheinufers allerdings überaltert, entspricht nicht mehr heutigen Nutzungsansprüchen und besitzt gleichzeitig großes Potential für einen Zugewinn an Erholungswert und Aufenthaltsqualität.

Die Landeshauptstadt Mainz beabsichtigt daher, das Rheinufer in mehreren Bauabschnitten zu überplanen und neu zu gestalten. Mehr erfahren Sie auf dieser Seite:

„Achse zum Rhein“ - Neugestaltung Bereich um die Caponniere

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: laufend

Im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt wurde als Teilprojekt der sogenannten "Achse zum Rhein" in der Neustadt das Umfeld der Caponniere überplant. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Drais 2040

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: laufend

Wie soll sich der Mainzer Stadtteil Drais in den kommenden Jahren bis zum Jahr 2040 entwickeln? Auf einstimmigen Beschluss des Draiser Ortsbeirates vom 20. September 2022 führt die Stadtverwaltung das Projekt „Drais 2040“ durch. Ziel dabei ist - gemeinsam mit dem Ortsbeirat und dem Vereinsring sowie unter Beteiligung aller Draiser:innen - zukünftige Entwicklung(smöglichkeit)en des kleinsten Mainzer Stadtteils zu erarbeiten. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Umgestaltung Bonifaziusstraße und Bonifaziusplatz

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: laufend

Im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt werden die Bonifaziusstraße und der Bonifaziusplatz umgestaltet. Hier gibt es Infos zur Bürgerbeteiligung:

Straßenbahnstadt Mainz - Teilprojekt 3 Anbindung Heiligkreuzviertel

Beteiligung: laufend

Neben der geplanten Stadtbus-Haltestelle mitten im Heiligkreuz-Viertel soll eine neue Straßenbahnstrecke zur Mainzer Innenstadt entscheidend zur Attraktivität des neuen Quartiers beitragen. Inofs zur Bürgerbeteiligung gibt es hier:

Forum Regierungsviertel 2023

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Der Stadtrat hat am 30. November 2022 beschlossen, dass das Forum Regierungsviertel – welches zuletzt 2009 getagt hatte – neu gegründet werden soll. Das neue Forum soll als umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung im Vorfeld eines Freianlagenwettbewerbs entwickelt werden. Gewünscht ist eine breite Diskussion und ein stadtgesellschaftlicher Konsens über das Vorhaben. Dieses soll konkrete Maßnahmen umfassen, die dem Regierungsviertel eine eigene Identität verleihen, den öffentlichen Raum aufwerten und die Lebens- und Aufenthaltsqualität steigern.

Umgestaltung Karmeliterplatz

Beteiligung: in Planung, Informationen folgen

Der Karmeliterplatz stellt aufgrund seiner bedeutenden innerstädtischen Lage einen strategischen Knoten- und Vernetzungspunkt für den Fuß- und Radverkehr dar. Die gestalterischen Defizite des in die Jahre gekommenen Platzes werden jedoch durch die moderne Freiflächengestaltung des Mahnmals St. Christoph sichtbar. Durch unterschiedliche Umgestaltungsmaßnahmen soll eine Optimierung der Aufenthalts- und Nutzungsqualitäten erreicht werden. Zudem soll das Ziel der einstigen Fördermaßnahme des Bund-Länder-Programms "Aktive Stadtzentren", die Innenstadt und das Rheinufer über den Karmeliterplatz und den Brückenplatz zu verbinden, weiterverfolgt werden. Eine zeitgemäße Entwicklung soll unter Beachtung der Ziele einer klimaresilienten Stadt umgesetzt werden.

Fortschreibung Innenstadtentwicklungskonzept (IEK)

Beteiligung: in Planung, Informationen folgen

2015 hat die Landeshauptstadt Mainz ein Integriertes Entwicklungskonzept (IEK) erarbeitet, das es nun – vor allem mit Blick auf die angestrebte Klimaneutralität 2035 – zu überprüfen bzw. fortzuschreiben gilt. Aktuell wird die Beauftragung eines Planungsbüros für diese Fortschreibung vorbereitet. Zur Sammlung von Ideen ist zu Beginn der Fortschreibung eine Öffentlichkeitsveranstaltung in Form eines öffentlichen Forums geplant. Im weiteren Verlauf des Projektes werden zudem jeweils zwei Werkstattveranstaltungen für die Fachöffentlichkeit, Politik und Verwaltung durchgeführt, um die Ideen und Planungen zu konkretisieren.

Straßenbahnstadt Mainz - Teilprojekt 2 Innenstadtring

Beteiligung: laufend
Umsetzung: Baubeginn vsl. 2027

Im Rahmen des Teilprojekts "Innenstadtring" planen die Stadtverwaltung Mainz und die Mainzer Mobilität eine neue Straßenbahnstrecke vom Schillerplatz über das Höfchen in Richtung Mainzer Neustadt. Infos zur Bürgerbeteiligung finden Sie hier:

Ebersheim 2040

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: laufend

Wie soll sich der Mainzer Stadtteil Ebersheim in den nächsten zwei Jahrzehnten entwickeln? Unter dieser Fragestellung tauschten sich in Ebersheim im Juni 2022 im Rahmen von zwei Veranstaltungen insgesamt etwa 200 interessierte Bürger:innen aus. Auf Grundlage eines Thesenpapiers des stv. Ortsvorstehers Hubert Heimann wurden zahlreiche Vorschläge in verschiedenen Themenbereichen (Bauen, Umwelt, Verkehr, Soziales, Bildung usw.) erarbeitet. Alle Infos zu Ebersheim 2040 finden sich unter folgendem Link:

Spielplatz "Schlossergasse", Altstadt

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: in Planung

Bis zum 16. Dezember 2022 lief das Auswahlverfahren zur Neugestaltung des Spielplatzes, d. h. alle direkt beteiligten Kinder, Eltern und Anwohner:innen waren aufgerufen, sich zwischen zwei Varianten zu entscheiden. Die Mehrheit hat sich für die Spielgerätevariante 1 (mit Drehkreisel, Balancierbalken, Kletterturm, Tischtennisplatte) entschieden. Grundlage für die Entwürfe waren die Wünsche und Anregungen, die bei dem Treffen am 19. Juli 2022 vor Ort auf dem Spielplatz geäußert wurden.

Straßenbahnstadt Mainz - Teilprojekt 1 Binger Straße

Beteiligung: abgeschlossen
Umsetzung: Baubeginn vsl. 2024

Mit dem Ausbauprojekt „Binger Straße“ wird eine Straßenbahnverbindung vom Alicenplatz bis zum Münsterplatz durch die Binger Straße entstehen. Infos zum Vorhaben finden Sie hier.

Druckversion Vorhabenliste zum Download

Ihr Kontakt in der Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung


Frau Monika Roth
Telefon +49 6131 12-3633

Frau Renate Kochenrath
Telefon +49 6131 12-4224

Frau Irene Loran
Telefon +49 6131 12-3634

E-Mail buergerbeteiligung(at)stadt.mainz.de