Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bestattung
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Die letzte Ruhestätte
  2. Baumgräber

Unter grünen Dächern ...

Baumgräber auf einem der Mainzer Friedhöfe.
Natürlich schön: Baumgräber auf den Mainzer Friedhöfen.© WB Mainz

Sternenförmig um einen Baumstamm angelegt, von dessen Zweigengeflecht geschützt und einer Rasenfläche ummantelt, bietet diese Form der Beisetung eine unmittelbare Nähe zur Natur.

Das meist geschwungen gestaltete Wegenetz bindet die Ruhestätte in die Infrastruktur des Friedhofs ein. Auf einem Gemeinschaftsdenkmal können Namenstafeln als Zeichen der Erinnerung angebracht werden.

Die Bäume sind durchnummeriert, die einzelnen Grabstätten unauffällig gekennzeichnet, erfasst und damit jederzeit zuzuordnen.


Baumgräber gibt es ...

... als Urnenreihengrabstätte:

  • Nutzung: Einzelgrab
  • Erwerb: Nur im Todesfall
  • Vergabe: Einmalig für 20 Jahre
  • Lage: Wird zugeteilt; keine Wahloption
  • Nutzungsgebühr: 56,35 € / Jahr
  • Beisetzungsgebühr: 307 €

Zu finden auf den Friedhöfen:

... als Urnenwahlgrabstätte:

  • Nutzung: Für bis zu 2 Beisetzungen
  • Erwerb: Bereits zur Vorsorge möglich
  • Vergabe: Für 30 Jahre, plus Verlängerungsoption 
  • Lage: Frei wählbar
  • Nutzungsgebühr: 77,73 € / Jahr
  • Beisetzungsgebühr: 307 € / Urne

Zu finden auf den Friedhöfen:


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'