Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Feld-Ahorn

Der Feld-Ahorn, vor allem den Älteren auch unter dem Namen Maßholder ein Begriff, ist ein weitverbreiteter einheimischer Baum. Mit seiner maximalen Wuchshöhe von 10 – 15 Metern gehört er zu den kleineren Gehölzen.

Den Feld-Ahorn findet man vor allem in Waldrandlagen und wie der Name schon sagt in Gebieten, die stark von der Landwirtschaft geprägt sind. Hier zählt er zu den maßgeblich strukturbildenden Gehölzen und ist oft eines der ersten, welches sich etablieren und einen Aufwuchs weiterer Gehölze unterstützen kann. In der ausgeräumten Landschaft ist er eminent wichtig für die Vogelbrut und auf Grund seines dichten Blattwerks eine bedeutsame Deckungspflanze für Wildtiere. Weiter wird er häufig für die Begrünung von Straßenböschungen und Dämmen genutzt. Aufgrund seiner ausgesprochenen Anpassungsfähigkeit und geringen Ansprüche an die vorherrschenden Bodenverhältnisse hat er sich für diese Verwendung bewährt.

  • Herkunft: Europa

  • Wuchshöhe: 10 – 15 Meter

  • Blatt: 3 – 5-lappig; bis 8 cm lang und 10 cm breit; dunkelgrün; Milchsaft führend; Herbstfärbung leuchtend gelb, zum Teil auch Orange- und Rottöne möglich

  • Blüte: Mai; gelbgrüne Rispen zusammen mit Laubaustrieb; bis 12 cm lange, vielblütig hängende Trauben

  • Frucht: August – September; Flügelfrüchte sind bis in den Winter am Baum haftend

  • Boden/Standort: wärmeliebend; geringe Ansprüche an Standort- und Bodenverhältnisse; verträgt auch längere Trockenheit; empfindlich gegenüber Staunässe

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'