Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Spitz-Ahorn

Der Spitz-Ahorn ist ein einheimischer, rundkroniger Laubbaum, der in Einzelstellung bis zu 30 m hoch und 20 m breit werden kann. Er ist ein beliebter Baum für die Pflanzung in städtischen Lagen. Hier trifft man ihn oft als Allee- oder Parkbaum.

  • Herkunft: Europa, Kaukasus
  • Wuchshöhe: 20 – 30 m
  • Blatt: 5 - 7-lappig; bis 20 cm breit; oberseits dunkel-, unterseits hellgrün; langer Blattstiel von 10 – 20 cm; Herbstfärbung leuchtend gelborange
  • Blüte: sehr auffällig, da kurz vor Blattaustrieb im April; gelblich-grüne, endständige Rispen; Bienenweide
  • Frucht: paarweise geflügelte Nüsschen; stumpfwinklig bis waagerecht abstehend; bei Kindern beliebte „Klebnasen“
  • Boden/Standort: bevorzugt sonnige bis halbschattige Lagen; wärmeliebend; verträgt Stadtklima mit Verschmutzung, Abgasen, Trockenheit grundsätzlich gut; in letzter Zeit aber zunehmend problematisch
  • Besonderheiten: Der Spitz-Ahorn ist einer der beliebtesten Bäume für die öffentliche und private Nutzung. Dies hat zur Folge, dass es wohl kaum eine andere Baumart gibt, die über eine solche Vielzahl von Kultivaren verfügt. Ob rotblättrig (Acer platanoides ‘Royal Red‘) oder klein und rundkronig (Acer platanoides ‘Globosum‘), der Spitz-Ahorn hält für die verschiedensten Anforderungen das passende Erscheinungsbild parat.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'